Mini-Muffinform

Eine Backform für viele kleine Muffins

Was ist eine Mini-Muffinform und wo liegt der Unterschied zu einer normal großen Muffinform? Woraus sollte sie bestehen? Und was ist so besonders an Mini-Muffins? Das und mehr erfährst du hier.

Mini-Muffinform für leckere Miniküchlein
Mini-Muffinform für leckere Miniküchlein
 

Mini-Muffinformen kaufen: Die besten Angebote

Die Backbleche für die kleinen Muffins bestehen meistens aus Stahl mit Antihaftbeschichtung oder Silikon. Die Farbpalette für das Muffinblech reicht von klassischem Silber bis zu knalligen Farbtönen. Hier siehst du vier Angebote zu Mini-Muffinformen, die anderen Leuten gut gefallen haben.

Highlight-Artikel: Teigportionierer

Tipp: Die besten Silikonformen im Vergleich

Hier findest du die beliebteste Mini-Muffinform bei Amazon

 

Mini-Muffinform: für perfekte Miniküchlein

Mini-Muffins sind die winzigen Versionen der ausgewachsenen Muffins. Die Mini-Muffins sind so klein, dass man sie mit einem Bissen vertilgen kann. Und da die mundgerechten Miniküchlein viel zu klein für die Standard-großen Muffinformen und -Backbleche sind, gibt es auch Backformen mit Mulden im Miniformat.

Der Vorteil:

Es passt viel mehr auf ein Blech. 24 sind das in der Regel. Wer keine Muffins machen möchte, kann darin auch gut Mini-Brownies herstellen.

 

Mini-Muffinformen sind am besten aus Silikon

Muffinformen aus Silikon haben denen aus Stahl gegenüber in der Regel den Vorteil, dass sie sich biegen und die kleinen Muffins so leichter daraus entfernen lassen.

Highlight-Artikel: Einhorn-Muffin

Gerade bei der Minigröße kann es sonst umständlich werden, die Teigreste aus den Miniatur-Mulde zu entfernen. Bleibt doch etwas kleben, ist das im Silikon-Fall nicht weiter nervig, da Silikon spülmaschinenfest ist.

Hier findest du dieses Mini-Muffinblech bei Amazon

 

Mini-Muffins: Ein Rezept

Na, Lust auf ein paar Mini-Muffins bekommen? Hier siehst du ein ganz einfaches Rezept für 24 kleine Schoko-Muffins.

Gefunden bei kuechengoetter.de 

Zutaten:

2 Eier (Größe L)
100 g weiche Butter
80 g Zucker
120 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Kakaopulver
Puderzucker

Zubereitung:

Schritt 1:
Eier, Butter und Zucker in einer Schüssel mischen und mit einem Mixer schaumig rühren. Mehl, Backpulver, Kakaopulver mischen und unterrühren.

Schritt 2:
Den fertigen Teig auf die Mini-Muffinform verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft) etwa zwölf Minuten backen. Sind sie fertig, die Mini-Muffins abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit.

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved