Schnellkochtopf - die besten Modelle im Vergleich

Stundenlang am Herd stehen? Dafür ist uns unsere Zeit zu schade! Die Lösung: ein Schnellkochtopf. Aber welcher lohnt sich wirklich?

Schnellkochtopf - die besten Modelle im Vergleich
Mit einem Schnellkochtopf macht das Kochen wieder Spaß - vorausgesetzt du hast den richtigen!, Foto: iStock

In einem Schnellkochtopf können wir, wie der Name schon sagt, unser Essen schneller zubereiten. Klingt erst mal gut. Aber wie funktioniert das eigentlich genau und woran erkenne ich einen guten Schnellkochtopf?

 

Wie unterscheidet sich ein Schnellkochtopf zu herkömmlichen Modellen?

Ein Schnellkochtopf muss etwas mehr leisten als die meisten anderen Töpfe. Damit das funktioniert, ist er auch anders aufgebaut.

Alle Merkmale siehst du hier im Überblick:

  • Die Enden der dicken Wände sind nach außen gebogen
  • Der Deckel lässt mit einer kurzen Bewegung aufdrehen
  • Der Deckel hat eine Gummidichtung, ein Regelventil und ein Sicherungsventil zur Kontrolle des Drucks
  • Oft hat er einen langen Griff, der sowohl aus dem Deckel als auch aus dem Topf selbst hervorgeht (muss aber nicht so sein)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von WMF SG (@wmf_sg) am

 

Die besten Schnellkochtöpfe im Vergleich

Welcher Schnellkochtopf der beste ist, ist wie bei so vielen Dingen natürlich einfach Geschmackssache. Wir haben uns aber auf die Suche nach den bei Kunden beliebtesten Schnellkochtöpfen gemacht und zeigen dir die Unterschiede. So kannst du den für dich besten Schnellkochtopf auswählen.

1. Schnellkochtopf im Zweier-Set von WMF

Unter den beliebtesten Schnellkochtöpfen ist (kein Wunder) einer von WMF. Aber tatsächlich bekommst du hier nicht nur einen, sondern gleich zwei Töpfe, auf die derselbe Deckel passt. Der eine Topf fasst 4,1 Liter, der andere lässt sich alternativ auch als Schnellbratpfanne verwenden und fasst 3 Liter.

Alle Fakten im Überblick:

  • Lieferumfang: 1 x Schnellkochtopf, 1 x Schnellbratpfanne, 1 x Deckel
  • Fassungsvermögen: 4,1 Liter/ 3 Liter
  • Material: Edelstahl
  • Für alle Herdarten geeignet
  • Spülmaschinengeeignet (bis auf Gummidichtung und abnehmbarem Griff)
  • Vom TÜV geprüfte Sicherheit
  • Kochstufenregler
  • Drei Jahre Garantie

Auf Amazon erhält der Schnellkochtopf von WMF sehr gute 4,6 von 5 Sternen und ein Kunde schreibt dazu: "Ich koche seit 20 Jahren mit WMF Schnellkochtöpfen, war immer sehr zufrieden. Musste jetzt wegen Induktion einen neuen kaufen. Ich habe nichts zu meckern, gewohnte solide und ordentliche Verarbeitung wie bei allem von WMF. Kocht einwandfrei. Der Langzeitbetrieb wird es zeigen, ob die neue Generation auch 20 Jahre hält und noch funktioniert und aussieht wie am ersten Tag".

2. Schnellkochtopf mit Korbeinsatz von Tefal

Auch der Schnellkochtopf von Tefal ist unter Amazon-Kunden sehr beliebt. Dieser wird direkt mit passendem Korbeinsatz geliefert, wodurch sich auch Lebensmittel wie Eier wunderbar einfach zubereiten lassen. Übrigens: Den Topf gibt es in drei Größen, wodurch du einfach das für dich passende Fassungsvermögen auswählen kannst.

Alle Fakten im Überblick:

  • Lieferumfang: 1x Schnellkochtopf, 1 x Deckel, 1 x Korbeinsatz
  • Fassungsvermögen: 5, 6 oder 8 Liter
  • Material: Edelstahl
  • Für alle Herdarten geeignet
  • Spülmaschinengeeignet (bis auf Gummidichtung)
  • Zwei-Stufen-Garregler
  • Zehn Jahre Garantie

Auf Amazon erhält der Schnellkochtopf von Tefal gute 4,3 von 5 Sternen und ein Kunde kommentiert: "Hatte einen uralten KeloMat, der dringend ausgetauscht werden musste. Darum habe ich mich entschlossen, einen neuen Druckkochtopf zu kaufen. Habe mich für den Tefal Topf entschieden, da der Preis und die Größe für mich passte. Bin damit sehr zufrieden. Würde ihn das nächste Mal, falls erforderlich wieder kaufen".

3. Schnellkochtopf als Multikocher von TZS First Austria

Der Schnellkochtopf von TZS First Austria kann durch seine acht automatischen Programme einiges. So wird er zum Beispiel auch schnell zum Dampfgarer oder hält Speisen einfach nur warm. Das Beste: Er lässt sich bis zu 24 Stunden vortimen, wodurch sich das Essen dann wirklich von alleine kocht

Alle Fakten im Überblick:

  • Lieferumfang: 1 x Multikocher, 1x Deckel, 1x herausnehmbarer Innentopf, 1 x Reismessbecher, 1x Schopflöffel, 1x Rezeptheft
  • Fassungsvermögen: 6 Liter
  • Material: Edelstahl und BPA-freie Antihaftbeschichtung
  • Acht automatische Programme und integrierter Timer

Auf Amazon erhält der Schnellkochtopf gute 4,5 von 5 Sternen und eine Kundin schreibt begeistert: "Ich liebe Hülsenfrüchte, aber jedes Mal musste ich daran denken und die im Wasser für einen Tag lassen, dann über zwei Stunden kochen. Zu viel Arbeit. Jetzt sind sie direkt von der Packung in 35 Minuten fertig. Ich liebe es! Ich habe auch Vollkornnudeln in drei Minuten perfekt gekocht. Wenn man kochendes Wasser benutzt, geht es noch schneller. Man spart nicht nur Zeit, sondern auch Strom und Geld".

 

Warum kocht ein Schnellkochtopf schneller? 

Ein Schnellkochtopf, auch Drucktopf, Dampfdrucktopf oder Dampfkochtopf genannt, erhitzt Lebensmittel besonders hoch, wodurch sie schneller fertig werden. Klingt erst mal einfach. Aber wie funktioniert das ganz genau? Vergleichen wir das mit einem herkömmlichen Kochtopf oder Bratpfanne, würde das Essen einfach überkochen oder anbrennen.

Beim Schnellkochtopf hingegen, ist der Deckel fest mit dem Topf verschlossen, wodurch ein höherer Druck aufgebaut werden kann, wodurch wiederum eine höhere Siedetemperatur erreicht wird. Kurz: Das Essen wird schneller fertig und ist trotzdem auf den Punk gegart, ohne, dass es einen Verlust an Konsistenz oder Geschmack gibt.

Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved