Spinat-Tarteletts mit Gorgonzola

Aus LECKER 3/2010
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 250 g   + etwas Mehl  
  • 125 g   kalte + etwas Butter  
  • 5   Eier (Gr. M) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 225 g   TK-Blattspinat  
  • 150 g   Kirschtomaten  
  • 100 g   Gorgonzola  
  • 200 g   Schmand  
  • 6 EL   Milch  
  • 2 EL   Pinienkerne  

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
250 g Mehl, 125 g Butter in Stückchen, 1 Ei und ca. 1/2 TL Salz erst mit den Knethaken des Rührgeräts, dann schnell mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.
2.
Gefrorenen Spinat und 75 ml Wasser zugedeckt 12–14 Minuten auftauen. Ab und zu umrühren. Dann offen 5 Minuten weiterköcheln, bis die gesamte Flüssigkeit verdampft ist.
3.
Tomaten waschen, halbieren. Gorgonzola würfeln. Schmand, Milch und 4 Eier verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3). 8 Tartelettförmchen mit heraus­hebbarem Boden (ca. 10 cm Ø) fetten. Teig auf etwas Mehl ausrollen. 8 Kreise (ca. 12 cm Ø) ausstechen.
5.
In je ein Förmchen legen. Ränder andrücken und Böden einstechen. Spinat, Tomaten und Gorgonzola darauf verteilen. Eierschmand darübergießen.
6.
Im Ofen 30–40 Minuten backen. Ca. 5 Minuten vor Backzeitende Pinienkerne auf die Tarteletts streuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 450 kcal
  • 13 g Eiweiß
  • 32 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved