Spinat-Zitronen-Gugelhupf

4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 200 g   tiefgefrorener Blattspinat  
  • 100 g   weiße Schokolade  
  • 350 ml   Sonnenblumenöl  
  •     abgeriebene Schale + Saft von 1 Bio-Zitrone 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 200 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 300 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 250 g   Puderzucker  
  • 4–5 EL   Zitronensaft  
  • 2 EL   Zitronenzesten zum Garnieren 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Spinat auftauen, Flüssigkeit auspressen. Schokolade hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Spinat mit einem Messer grob hacken. Spinat und Öl im Universalzerkleinerer portionsweise fein pürieren. Zitronenschale und -saft von 1 Zitrone unterrühren. Eier, Zucker und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes dick-cremig aufschlagen. Mehl und Backpulver mischen. Gemüsepüree und Mehl abwechselnd zur Eiermasse geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Geschmolzene Schokolade unterheben
2.
Gugelhupfform (2 Liter Inhalt) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. Fertigen Kuchen ca. 10 Minuten in der Form ruhen lassen. Auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Puderzucker in eine Schüssel sieben. 4–5 EL Zitronensaft zufügen. Mit den Schneebesen des Handrührgerätes zu einem glatten, dicken Guss verrühren. Guss auf dem Kuchen verteilen
3.
Bild 03 + 04:
4.
Guss mit Zitronenzesten verzieren
5.
Wartezeit ca. 3 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 340 kcal
  • 1420 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Stellmach, Peter

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved