Blüten und Windmühlen aus Quark-Ölteig

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Teilchen
  • 150 g   Magerquark  
  • 6 EL   Milch  
  • 6 EL   Öl  
  •     Salz  
  • 75 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone 
  • 300 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 1 Dose(n) (850 ml)  Pfirsiche  
  • 1   Ei  
  • 1 TL   Schlagsahne  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Backpapier  
  • 1-2 TL   Puderzucker  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Quark, Milch, Öl, Salz, Zucker, Vanillin-Zucker und abgeriebene Zitronenschale glatt rühren. Mehl und Backpulver mischen und unter die Quarkmasse kneten. Pfirsiche auf einem Sieb abtropfen lassen.
2.
Ei trennen, Eigelb und Sahne verrühren. Quark-Ölteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. 4 Quadrate (à ca. 12 x 12 cm) und 4 Kreise (à ca. 14 cm Ø) ausschneiden (Teigreste dafür einmal zusammenkneten und erneut ausrollen).
3.
Pfirsiche in die Mitte der Kreise und Quadrate legen. Ei trennen. Für die Windmühlen Teigecken der Quadrate einschneiden. Jede zweite Ecke zur Mitte klappen, mit Eiweiß bestreichen und festkleben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
4.
Eigelb verqirlen und die Kuchen damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Gas: Stufe 3) 10-15 Minuten backen. Kreise bis zum Pfirsich fünfmal einschneiden, jeweils eine Ecke überklappen und mit Eiweiß bestrichen andrücken.
5.
Teile auf ein Backblech legen, mit Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Gas: Stufe 3) ebenfalls 10-15 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreut servieren.
6.
Ergibt 8 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved