Sterneverdächtig:

Himmlischer Quark-Apfelkuchen nach Frank Rosin

Aktuell ist Frank Rosin wöchentlich im TV-Format The Taste zu sehen und kämpft als Coach an der Seite von ambitionierten Nachwuchsköchen um Perfektion auf dem Löffel. Kuchen kommen in dieser Show zwar selten auf den Löffel - eigentlich nur wenn sich das Wettkampfthema um Desserts oder Süßspeisen dreht - uns aber hat der Sternekoch aus dem Ruhrpott trotzdem sein liebstes Backrezept für den Herbst verraten. Und das kannst du jetzt sofort nachbacken!

Apfel-Quarkkuchen Rezept Frank Rosin
Eine Melange aus extragroßen Obststücken, Rosinen und einer luftigen Creme machen den Apfel-Quarkkuchen nach Frank Rosin so einmalig Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken

Wenn saftige Apfelstücke und Rosinen auf cremig-fluffige Vanille-Quarkmasse treffen, ist wirklich jeder restlos begeistert! Der Apfel-Quarkkuchen nach Frank Rosin ist einfach himmlischer Genuss - egal, ob zum Nachmittagskaffee oder als Dessert mit geschlagener Sahne. Das Rezept hat in seiner Familie Tradition und kommt in der Herbstzeit immer gerne auf den Tisch!

Für die Zubereitung ist es wichtig, dass der Quark vorher gründlich ausgepresst wird, damit der Apfelkuchen insgesamt nicht zu feucht wird und mehr Stabilität bekommt. Beim Aufschlagen und Unterheben des Eiweiß solltest du nicht ungeduldig sein - je mehr Luft du einarbeitest, desto lockerer gelingt der Quarkkuchen später. Möchtest du auf Alkohol verzichten (weil zum Beispiel Kinder mitessen!), kannst du die Äpfel mit etwas Apfel- oder Orangensaft ablöschen.

Extra-Tipp vom Profi: Die ausgekratzte Vanilleschote eignet sich hervorragend zur Herstellung von Vanillezucker. Einfach in ein verschließbares Glas mit Zucker geben, mit einem Löffel kurz durchmengen und gut verschlossen 1-2 Wochen ziehen lassen. Fertig!

  • Zubereitungszeit:
    95 Min.
  • Wartezeit:
    30 Min.
  • Niveau:
    einfach

Zutaten

Stücke

1 kg Magerquark

3 Eier (Gr. M)

200 g Zucker

1 Prise Salz

½ Vanilleschote

100 g Butter + etwas zum Einfetten

½ Pck. Backpulver

abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone

2 Äpfel

2 EL Calvados

3 EL Speisestärke

40 g Hartweizengrieß

125 g Rosinen

Puderzucker zum Bestäuben

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Quark in ein Geschirrtuch geben und auspressen. Eier trennen. Eigelbe und 50 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen. Eiweiß und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei 100 g Zucker einrieseln lassen.

2

Vanilleschote längs einschneiden und das Mark mit dem Messerrücken herausschaben. Butter in einem Topf schmelzen und abkühlen lassen. Backpulver, Vanillemark und Butter zum Eigelb geben und verrühren.

3

Quark und Zitronenschale unter die Eigelbmasse heben. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Viertel in grobe Würfel schneiden. 50 g Zucker in einer Pfanne hell karamellisieren und die Äpfel dazugeben. Mit Calvados ablöschen. Eischnee portionsweise unter die Quarkmasse heben.

4

Stärke und Grieß mischen und mit der Quarkmasse verrühren. Äpfel und Rosinen zum Schluss unter die Masse heben. Teig in eine gefettete Springform (26 Ø cm) geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) auf der 2. Schiene von unten ca. 1 1/4 Stunden backen. Kuchen aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Nährwerte

Pro Stück

  • 208 kcal
  • 10 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate