Bratnudeln "schön scharf"

1
(1) 1 Stern von 5

Grünes Licht für gebratene Nudeln: Edamame enthalten Eisen und Kalzium und Brokkoli liefert wichtige Ballaststoffe. So wird aus der Take-away-Sünde ein Superfood-Teller!

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   Reisbandnudeln  
  •     Salz  
  •     5-Gewürze-Mischung  
  • 250 g   Tofu  
  • 50 g   Sojasprossen  
  • 300 g   Brokkoli  
  • 1   rote Paprika  
  • 4 EL   Erdnussöl  
  • 150 g   TK-Edamame (Sojabohnen) 
  • 4 EL   Sriracha  
  • 4 EL   Sojasoße  
  • 4 EL   Röstzwiebeln  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Die Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Tofu in Würfel schneiden. Sprossen waschen. Brokkoli in Röschen vom Strunk schneiden und waschen. Die Paprika waschen, putzen und in Streifen schneiden.
2.
Öl in einer großen Pfanne er­hitzen, Tofuwürfel darin ca. 4 Minuten rundherum braten, herausnehmen. Edamame und Gemüse im Bratfett ca. 5 Minuten andünsten. Nudeln abtropfen lassen, in die Pfanne geben, kurz mitbraten. Mit Sriracha, Sojasoße und der 5-Gewürze-Mischung würzen. Gemüse, Sprossen und Tofu unterheben. Mit Röstzwiebeln bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 570 kcal
  • 21 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 67 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved