„Don’t worry“-Cookies mit Müsli und Datteln

Aus LECKER 6/2020
0
(0) 0 Sterne von 5

Endlich mit gutem Gewissen schon morgens Kekse knabbern! Dank Vollkornmehl und Müsli machen die Cookies lange satt. Zudem lässt die Süße aus Datteln den Blutzuckerspiegel viel langsamer ansteigen als Zucker – Nasch-Flash ade!

Zutaten

Für  Stück
  • 80 g   getrocknete Datteln (entsteint) 
  • 80 g   Butter  
  • 250 g   Früchtemüsli (ohne Zucker) 
  • 150 g   Vollkornweizenmehl  
  • 1/2 TL   Backpulver  
  • 120 g   flüssiger Honig  
  • 2   Eier (Gr. S) 
  •     Backpapier  

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Backofen vorheizen (E-Herd 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Datteln in kleine Würfel schneiden. Die Butter schmelzen.
2.
Müsli, Mehl, Backpulver und Datteln in einer Schüssel mischen. Flüssige Butter, Honig und Eier zugeben und mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem Teig verkneten.
3.
Mit einem Teelöffel walnussgroße Portionen vom Teig abstechen, mit angefeuchteten Händen zu Kugeln formen. Mit etwas Abstand auf die Backbleche legen und mit einer ­Gabel flacher drücken. Die Cookies nacheinander ca. 12 Minuten im heißen Ofen backen. Auf ­einem ­Kuchengitter auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 90 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved