Erbsensuppe zum Eintuppern mit Laugen-Croûtons

Aus LECKER 3/2019
5
(2) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   große Zwiebel  
  • 3 EL   Olivenöl  
  • 1 EL   Gemüsebrühe (instant) 
  • 800 g   TK-Erbsen  
  • 2   Laugenbrötchen (vom Vortag) 
  • 1-2 EL   Butterschmalz  
  • 5 Stiele   Minze  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • abgeriebene Schale von 1   Bio-Zitrone  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 3 EL   Crème fraîche  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Für die Suppe Zwiebel schälen, würfeln. 1 EL Öl im großen Topf erhitzen. Zwiebel darin andünsten. 1,2 l Wasser, Brühe und gefrorene Erbsen zugeben. Aufkochen und 5–7 Minuten köcheln.
2.
Inzwischen für die Croûtons Brötchen klein würfeln. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Brötchenwürfel darin rundherum knusprig braten.
3.
Minze waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Sahne, Minze und Zitronenschale zur Suppe geben. Mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe anrichten. Crème fraîche glatt rühren, in Klecksen auf die Suppe geben. Mit Croûtons bestreuen, mit 2 EL Öl beträufeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 360 kcal
  • 10 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved