close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Griechischer Nudelsalat

Aus LECKER 6/2017
3.833335
(6) 3.8 Sterne von 5

Schön durchgezogen, schmeckt er am nächsten Tag genau richtig. Und wer bisher gern mal ein Lunchdate mit Schnitzelbrötchen hatte, wird die Gyros-Steakstreifen dazu lieben. Also, ab ins Glas damit!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  •     Salz  
  •     Gyrosgewürz  
  •     Pfeffer  
  • 3 EL   Olivenöl  
  • 4   Minutensteaks vom Schwein (à ca. 80 g) 
  • 150 g   kurze Nudeln (z. B. Makkaroni) 
  • 1   kleine rote Paprikaschote  
  • 200 g   Salatgurke  
  • 1 Pck. (á 200 g)  Tsatsiki  
  • 2 EL   Weißweinessig  
  • 4 EL   Milch  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
2–3 l Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) aufkochen. 2 TL Gyrosgewürz und 2 EL Öl verrühren. Fleisch trocken tupfen und in dem Gewürzöl marinieren.
2.
Nudeln im kochenden Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Paprika putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Gurke waschen und in dünne Scheiben schneiden. Tsatsiki, Essig und Milch verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nudeln abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
3.
1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Steaks darin von jeder Seite ca. 2 Minuten braten. Nudeln, Paprika und Gurke mit der Tsatsikisoße mischen. Steaks in Streifen schneiden und darauf anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 710 kcal
  • 53 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 63 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved