Joghurt-Brötchen aus der Springform

Aus kochen & genießen 1/2012
3.42857
(7) 3.4 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Brötchen
  • 1 Würfel   (42 g) Hefe  
  • 250 g   Weizen-Vollkornmehl  
  • 400 g   dunkles Weizenmehl (Typ 1050) 
  • 1   gehäufter TL Salz  
  • 75 g   Zucker  
  • 400 g   Vollmilch-Joghurt  
  • 3 EL   Olivenöl  
  • 1 EL   Mohn  
  • 2 EL   Sonnenblumenkerne  
  • 1–2 EL   Sesamsaat  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Hefe und 100 ml lauwarmes Wasser glatt rühren. Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen und in die Mitte eine Mulde drücken. Aufgelöste Hefe in die Mitte geben und mit etwas Mehl vom Rand verrühren. Mit Mehl bedecken und ca. 15 Minuten gehen lassen.
2.
Joghurt und Olivenöl zum Vorteig geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Teig mit Folie abdecken und im Kühlschrank über Nacht gehen lassen.
3.
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und in 8 gleichgroße Stücke teilen. Teigstücke zu runden Brötchen formen, dann mit Wasser bepinseln. Nach Belieben mit Mohn, Sonnenblumenkernen oder Sesam bestreuen. Brötchen in eine gefettete Springform (26 cm Ø) setzen und 30–45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Brötchen deutlich vergrößert haben.
4.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 25 Minuten backen. Brötchen herausnehmen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen und vom Rand lösen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Dazu schmeckt Quark mit Kirschkonfitüre.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 13 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 67 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved