Johannisbeerkuchen mit Zimtstreuseln und Mascarponecreme

0
(0) 0 Sterne von 5
Johannisbeerkuchen mit Zimtstreuseln und Mascarponecreme Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 500 rote Johannisbeeren 
  •     etwas + 250 g weiche Butter 
  • 250 + 8 EL brauner Zucker 
  • 5   Eier (Gr. M) 
  • 250 Mehl 
  • 1 Messerspitze  Backpulver 
  •     abgeriebene Schale von je 1 Bio-Zitrone und 1 Orange 
  • 100 Zucker 
  • 100 Mehl 
  • 1 Messerspitze  Zimt 
  • 100 kalte Butter 
  •     Backpapier 
  • 200 Schlagsahne 
  • 2 EL  Zucker 
  • 2   Päckchen Vanillezucker 
  • 500 Mascarpone 
  • 100 Amarettini 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Johannisbeeren verlesen, vorsichtig waschen und abtropfen lassen. Mit einer Gabel von den Rispen streifen. Eine gusseiserne ofenfeste Pfanne (oder eine Springform; 26 cm Ø) gut fetten
2.
Für den Teig 250 g Butter und 250 g Zucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, darübersieben, mit Zitrusschale unterrühren. In die Pfanne geben und die Hälfte Johannisbeeren auf den Teig verteilen. Mit 2 EL braunem Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 30 Minuten backen. Auskühlen lassen
3.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 100 g Zucker, 100 g Mehl, Zimt und 100 g Butter in Stückchen erst mit den Knethaken des Rührgeräts und dann mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Auf dem Backpapier verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 8–10 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen
4.
Inzwischen übrige Johannisbeeren mit 6 EL Zucker bestreuen. So lange stehen lassen, bis sich Saft gebildet hat
5.
Für die Creme Sahne steif schlagen, dabei 2 EL Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Mascarpone unterrühren. Kuchen mit Mascarponecreme, Streuseln und gezuckerten Beeren anrichten. Amarettini darüberbröseln
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

16 Stücke ca. :
  • 490 kcal
  • 2050 kJ
  • 6g Eiweiß
  • 31g Fett
  • 43g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved