Käsefondue-Sets – Die fünf besten Modelle im Vergleich

Stephanie Meyer

Ein Käsefondue ist eine gesellige Angelegenheit. Gerade in der kälteren Jahreszeit lieben wir die cremige Schweizer Spezialität. Doch welche Töpfe eignen sich zum Zubereiten am besten? Und was braucht es an Zubehör und Beilagen für einen gelungenen Fondue-Abend? Wir haben uns umgesehen und zeigen dir die fünf besten Modelle im Vergleich.

Käsefondue-Set aus Gusseisen mit passenden Fonduegabeln
Ein Käsefondue-Set aus Gusseisen ist traditionell und praktisch zugleich, denn es hält den geschmolzenen Käse schön warm, Foto: iStock/margouillatphotos
Inhalt
  1. Käsefondue-Set: Das Wichtigste in Kürze
  2. Die besten Käsefondue-Sets im Test
  3. Was brauche ich für ein Käsefondue?
  4. Wann isst man Käsefondue?
  5. Welches Käsefondue schmeckt am besten?
 

Käsefondue-Set: Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Fondue-Set für Käse besteht üblicherweise aus einem Caquelon (Käsefondue-Topf), ​einem Rechaud (Gestell), einem Brenner​ und den passenden Fondue-Gabeln.
  • Der Caquelon selbst ist schwer, um fest zu stehen, und mit einem langem Topfgriff ausgestattet. 
  • Als Material für die Fonduepfanne wird gerne Aluminium, Keramik oder Gusseisen mit Emaille-Beschichtung verwendet.
  • Um angebrannte Käseklumpen zu verhindern, ist auch eine gute Beschichtung im Inneren des Topfes wichtig. 
  • Neben einem traditionellen Käsefondue-Set mit Brenner gibt es auch elektrische Modelle, die sich gut für andere Fondue-Arten wie beispielsweise Schokofondue eignen.
 

Die besten Käsefondue-Sets im Test

Dir läuft beim Begriff 'geschmolzener Käse' sprichwörtlich das Wasser im Mund zusammen? Und du möchtest mit dem geselligen Brot tunken, am liebsten gleich starten? Dann zeigen wir dir hier unsere Käsefondue-Favoriten (die natürlich auch für Fondue mit Schokolade genutzt werden können) zum Bestellen.

Der Preis-Leistungs-Sieger: Käsefondue-Set von Rosenstein & Söhne

In diesem Fonduetopf aus Gusseisen wird der Käse schonend geschmolzen und die Wärme optimal verteilt und gespeichert. Innen wie auch außen ist der Caquelon mit Emaille beschichtet. So brennt der Käse garantiert nicht an. Und pflegeleicht ist er obendrein: Nach Gebrauch reinigst du den Topf ganz leicht mit klarem Wasser.

Warum wir dieses Set auf Platz 1 unseres Rankings steht? Ganz einfach: Weil das geschmacksneutrale Material extrem strapazierfähig ist, der Caquelon auch nach Jahren und mehrfachen Einsatz beständig bleibt und wir die traditionelle Optik aus rotem Gusseisen und rustikalem Holzuntersetzer einfach zeitlos und stimmig finden.

Und darum lieben wir dieses Set:

  • Traditioneller Schweitzer Fonduetopf aus hochwertigem Gusseisen und kratzfester Emaille-Beschichtung
  • Ebenfalls im Set enthalten: Sechs Fondue-Gabeln, Rechaud, Untersetzer aus rustikalem Birkenholz, Pastenbrenner und eine deutsche Anleitung
  • Geeignet für alle Herdarten (auch Induktion)
  • Leicht zu reinigen

Das Premium-Modell: Käsefondue-Set von Silit

Dieses schicke Käsefondue-Set besteht aus hochwertigem Silagarn. Das Material punktet mit einer extra harten, glatten, schneid- und abriebfesten Oberfläche. Zudem nimmt es die Hitze schnell auf und speichert sie optimal für ein energiesparendes Kochen. Das neunteilige Fondue-Set eignet sich für sechs Personen und umfasst Fonduetopf, Tischkocher, Brenner und Fonduegabeln, die alle nummeriert sind – so kommt man garantiert nicht durcheinander!

Deshalb mögen wir dieses Modell:

  • Schwarzer Fondue-Topf aus hochwertiger Silargan-Funktionskeramik
  • Ebenfalls im Käsefondue-Set enthalten: Ein Tischkocher, Brenner und sechs nummerierte Fonduegabeln
  • Spülmaschinengeeignet
  • Der Hersteller gewährt 30 Jahre Garantie auf die innere und äußere keramische Silargan-Oberfläche

Der Schnäppchensieger: Allrounder Käsefondue-Set aus Keramik

Das zehnteilige Käsefondue-Set von Kela besteht aus einem Topf aus feuerfester Keramik, einem Rechaud und Gestell aus Metall und sechs Fondue-Gabeln. Um den Käse perfekt zu schmelzen, kannst du die Fonduepfanne sowohl auf den Elektro-, Glaskeramik-, oder Gasherd sowie in der Mikrowelle erhitzen. Wir lieben die natürliche und zeitlose Optik und setzen dieses Fondueset auch gerne für andere Fonduespezialitäten ein.

Darum ist es unser Favorit:

  • Ein Liter großes Fassungsvermögen
  • Topf aus feuerfester Keramik
  • Eignet sich zum Erhitzen auf Elektro-, Glaskeramik- oder Gasherd und Mikrowelle (nicht aber für Induktion)
  • Stabiles Gestell und sechs Fondue-Gabeln, Rechaud und Untersetzer 

Das multifunktionale Käsefondue-Set mit elektrischer Beheizung

Ob klassisches Öl-Fondue, mit Brühe oder für Schoko- und Käsefondue – mit einem elektrischen Käefondue-Set wie diesem Modell von Severin, bekommst du einen soliden Allrounder, der dir alle Möglichkeiten offen lässt. Über ein integriertes Thermostat erhitzt du alle deine Speisen und hälst sie anschließend schön warm. Mit dabei sind in diesem Set außerdem farbige Fondue-Gabeln, ein abnehmbarer Spritzschutz und ein rutschfester Standfuß.

Deshalb ist dieses Fondue-Set unser Liebling:

  • Mit 800 Watt Leistung und fünf Temperaturstufen zum Erhitzen und anschließendem Warmhalten  sorgt das Thermostat für viel Power
  • Ein hochwertiger, abnehmbarer Fonduetopf aus Edelstahl, den du zum Reinigen in die Spülmaschine gibst
  • Acht Fondue-Gabeln mit farbigen Griffen
  • Edelstahltopf eignet sich zum Erhitzen auf allen Herdarten (auch Induktion)

Das Traditionelle mit großem Fassungsvolumen für mehrere Personen

Du suchst ein Käsefondue für eine größere Runde? Dann ist dieser große Fonduetopf mit zwei Liter Fassungsvolumen genau das Richtige für dich. Dabei punktet der Topf nicht nur mit feuerfester Keramik, sondern lässt mit seinen Aufdruck der Schweizer Flagge die Herzen aller Käsefondue-Liebhaber garantiert höher schlagen.

Darum ist dieses Käsefondue-Set unter unseren Favoriten:

  • Fonduetopf mit zwei Liter Fassungsvolumen und aus feuerfester Keramik und mit Aufdruck der Schweizer Flagge 
  • Die Fonduepfanne kannst du auf einem Elektro- oder Gasherd, Glaskeramik-Kochfeld sowie in der Mikrowelle erhitzen (kein Induktionsherd möglich)
  • Eine spezielle keramische Beschichtung sorgt dafür, dass der Topf besonders kratzfest ist
  • Zum Reinigen gibst du die Pfanne einfach in die Spülmaschine
Perfekter Fondueabend mit den richtigen Fonduetopf
Mit dem richtigen Topf wird's zum perfekten Fondue-Abend, Foto: iStock
 
 

Was brauche ich für ein Käsefondue?

Schweizer Käsefondue genießt du am besten in geselliger Runde. Neben vielen lieben Menschen, mit denen du das Essen genießen kannst, brauchst du aber natürlich auch einiges an Zubehör und Zutaten. Unverzichtbar ist da natürlich der Fonduetopf, der auch als Caquelon bezeichnet wird. Der Caquelon wird von einem sogenannten Rechaud warm gehalten - je nach Modell entweder mit Brennpaste oder elektronisch. Während der Käse im Topf erhitzt wird, solltest du ihn regelmäßig mit einem Löffel, am besten einem aus Holz, umrühren. Praktisch sind auch Fonduegabeln, mit denen du ohne Verluste dein Fondue-Gut wie beispielsweise Brot oder Gemüse in den Käse eintauchen kannst.

All dieses Zubehör, das du für einen lauschigen Fondueabend benötigst, ist in den meisten Fondue-Sets enthalten, sodass ein Kauf sich wirklich lohnt, vor allem, wenn du Fondue-Anfänger bist. Neben dem Set brauchen wir schließlich nur noch einen großen Tisch, um den sich alle Hungrigen versammeln können, Besteck und Geschirr – schon kann es losgehen!

 

Wann isst man Käsefondue?

Hierzulande wird Käsefondue am liebsten an kalten Tagen gegessen, an denen wir gerne stundenlang mit Freunden und Familie um unser Käsefondue-Set sitzen. Kein Wunder, denn gerade in Herbst und Winter ist es besonders gemütlich, wenn wir uns am warmen Topf wärmen und den Bauch vollschlagen. Und: Gerade an Feiertagen wie Weihnachten und Silvester, an denen wir mit all unseren Liebsten zusammenkommen, genießen wir abendfüllende Gespräche rund um den Fonduetopf. Doch auch im Sommer können wir unser Fondue genießen: So wird es zum Beispiel in der Romandie oft an warmen Tagen über einem Kochfeuer zubereitet. Es gilt also: Wir essen unser Käsefondue, wann immer wir Lust darauf haben!

 

Welches Käsefondue schmeckt am besten?

Es gibt zahlreiche leckere Käsefondue-Rezepte, doch dieses hier ist unser liebstes:

Käsefondue - die Zutaten für vier Personen

  • ca. 800 g Baguette oder Stangenweißbrot
  • 1 Knoblauchzehe
  • je 200 g Greyerzer, Schweizer Emmentaler und Vacherin Fribourgeois
  • 300 ml trockener Weißwein
  • 1 gehäuften TL Speisestärke
  • 2 EL Kirschwasser
  • Muskat, Pfeffer
 

Wie genau das Fondue gekocht wird und wie du es auch ohne Alkohol zubereiten kannst, erfährst du Schritt für Schritt in unserem Käsefondue-Artikel. Eine andere Möglichkeit ist Fertigkäse wie beispielsweise dieser würzig-aromatische Käse aus der Schweiz. Unsere Wahl, wenn es mal etwas schneller gehen muss:

Es soll lieber ein Schokofondue werden? Dann bekommst du in unserem Schokofondue-Artikel alle Infos, die du brauchst! 

Rezepte

Kategorie & Tags
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved