close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kräuter-Hühnerfrikassee für zwei

Aus LECKER 4/2018
4.384615
(13) 4.4 Sterne von 5

Keine Familie am Tisch wie bei Großmutter und trotzdem ein Fan ihrer Küche? Setze statt aufs ganze Huhn auf Brust oder Keule – auch dieses Fleisch hat das Zeug zum Frikassee!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Scheib/e (à 75 g)  TK-Blätterteig  
  • 1   Hähnchenbrust (mit Haut, auf Knochen; ca. 500 g) 
  • 1   Möhre  
  • 1   kleine Stange Porree  
  • 1   kleines Bund Kräuter für Frankfurter Grüne Soße (oder andere gemischte Kräuter) 
  • 1   Lorbeerblatt  
  • 1/2 TL   Pfefferkörner  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 1   Eigelb  
  • evtl. 1 TL   Sesam  
  • 100 g   Zuckerschoten  
  • 1 EL   Butter  
  • 1 EL   Mehl  
  • 200 g   TK-Erbsen  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 100 g   Schlagsahne  
  •     Backpapier  

Zubereitung

75 Minuten
einfach
1.
Teig antauen lassen. Fleisch waschen, in ­einen großen Topf legen. Möhre und Porree schälen bzw. putzen, waschen und grob schneiden. Kräuter waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und kalt stellen. Stiele mit Gemüse, Lorbeer, Pfefferkörnern und 1 TL Salz in den Topf geben. Gut 1 1⁄2 l kaltes Wasser zugießen, sodass alles bedeckt ist. Bei mittlerer Hitze aufkochen, bei schwacher Hitze ca. 35 Minuten köcheln. Ab und zu den entstehenden Schaum abschöpfen.
2.
Für die Schmetterlinge Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Ein Blech mit Backpapier aus­legen. Aus dem Teig Schmetterlinge ausstechen, aufs Blech ­legen. Eigelb und 1 EL Wasser verquirlen, Teig damit bestreichen, mit Sesam bestreuen. Im Ofen ca. 5 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen.
3.
Zuckerschoten putzen und waschen, schräg halbieren. Butter in einem großen Topf erhitzen. Mehl darüberstäuben und unter Rühren hell anschwitzen. Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen. Fleisch aus der Brühe nehmen, etwas abkühlen lassen. Brühe durchsieben. 400 ml abmessen (Rest anderweitig verwenden).
4.
Mehlschwitze wieder auf den Herd stellen. Heiße Brühe einrühren. Aufkochen, Zuckerschoten und gefrorene Erbsen zugeben. Unter Rühren ca. 5 Minuten köcheln. Haut von der Brust entfernen und das Fleisch vom Knochen lösen. Soße mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken. Fleisch darin erwärmen. Kräuter hacken. Frikassee legieren oder nur Sahne und Kräuter einrühren. Mit Blätterteigschmetterlingen servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 580 kcal
  • 37 g Eiweiß
  • 35 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2023 LECKER.de. All rights reserved