Nougat-Sahne-Brownie „Nixentraum“

Aus LECKER-Sonderheft 3/2018
0
(0) 0 Sterne von 5

Ein mit Haselnüssen und Mandeln gespickter Schokoboden, auf dem sich Johannisbeeren in Sahne tummeln – da wird gewiss nicht lange rumscharwenzelt

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Stücke
  • etwas + 250 g   weiche Butter  
  • etwas + 350 g   Mehl  
  • 300 g   Zartbitterkuvertüre  
  • je 100 g   Haselnüsse und Mandeln (mit Haut) 
  • 150 g   zimmerwarme Nussnougatcreme  
  • + 100 g   zimmerwarme Nussnougatcreme  
  • 7   Eier (Gr. M) 
  • 2 TL   Backpulver  
  • 400 g   Zucker  
  • 1 Pck.   Vanillezucker  
  •     Salz  
  • 150 g   Rote Johannisbeeren  
  • 400 g   Schlagsahne  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Ofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Eine Fettpfanne (tiefes Backblech; ca. 32 x 39 cm) fetten und mit Mehl ausstäuben. Für den Teig Kuvertüre grob hacken. Mit 250 g Butter in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen, dabei öfters umrühren. Nüsse und Mandeln grob hacken.
2.
Geschmolzene Kuvertürenbutter mit 150 g Nougatcreme in einer Schüssel verrühren. Eier verquirlen und zugeben. 350 g Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mischen. Kurz mit den Schneebesen des Rührge­rätes unter die Kuvertüren-Nougat-Butter rühren und ca. Hälfte gehackte Kerne unterheben. Teig auf dem Blech verstreichen. Im heißen Ofen 25–35 Minuten backen (bei der Stäbchenprobe sollten noch Teigspuren am Holzspieß sein). Herausnehmen und auskühlen lassen.
3.
Zum Servieren Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und vorsichtig von den Rispen streifen. Sahne steif schlagen. 100 g Nougatcreme in Schlieren unter die Sahne heben. Locker auf dem Kuchen verteilen. Mit Johannisbeeren und Rest Nüssen und Mandeln bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 450 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved