Orientalischer Orangenkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Orientalischer Orangenkuchen Rezept

Zutaten

Für  Stücke
  • 3   unbehandelte Orangen  
  • 250 g   Zucker  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 200 g   Mehl  
  • 1 TL   Backpulver  
  • 200 g   gemahlene Mandeln ohne Haut  
  • 1 Messerspitze   gemahlene Muskatblüte (Macis) 
  • 1 Prise   gemahlene Gewürznelken  
  • 400 g   Doppelrahm-Frischkäse  
  • 1-2 EL   Orangenlikör  
  • 75 g   Puderzucker  
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Orangen waschen, trocken reiben und die Schale von 2 Orangen dünn abreiben. Von einer Orange Zesten abziehen und in eine verschließbare Dose oder feuchtes Geschirrtuch geben. Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird, dann in Scheiben schneiden. Orangen und 5 Esslöffel Wasser in einem geschlossenen Topf ca. 30 Minuten köcheln lassen (das Wasser sollte zum Schluss fast verdampft sein). Orangen pürieren (250-300 ml) und kalt stellen. Zucker und Eier mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig aufschlagen. Orangenpüree unterrühren. Mehl, Backpulver, Mandeln, Hälfte der abgeriebenen Orangenschale, Muskatblüte und Nelken mischen und unterrühren. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Springform (26 cm Ø) füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 45-55 Minuten backen (Stäbchenprobe). Kuchen vom Rand lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Hälfte der Orangenzesten fein hacken. Frischkäse, Orangenlikör, Puderzucker und gehackte Orangenzesten glatt rühren und den kalten Kuchen damit rundherum einstreichen. Kuchen nochmals ca. 30 Minuten kalt stellen und vor dem Servieren mit übrigen Orangenzesten verzieren
2.
2 Stunden Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 420 kcal
  • 1760 kJ
  • 11 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 44 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved