Orientalisches Chili

Aus LECKER 1/2018
4.166665
(6) 4.2 Sterne von 5
Orientalisches Chili Rezept

Normales Chili kann ja jeder - mit den richtigen Zutaten und Gewürzen wird aus dem südamerikanischen Klassiker ein Traum aus tausendundeiner Nacht. Fladenbrot dazu - fertig.

Zutaten

Für Personen
  • 1   Aubergine 
  • 1 Dose(n) (à 425 ml)  Kichererbsen 
  • 2   Paprikaschoten (z. B. rot und grün) 
  • 600 Tatar (Beefsteakhack) 
  •     Minze 
  •     Salz, Zimt, Chiliflocken, gemahlener ­Kreuzkümmel, Zucker, Pfeffer 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 1 Dose(n) (850 ml)  Tomaten 
  • 4 EL  Olivenöl 
  • 2 EL  Tomatenmark (z. B. mit Gemüse) 

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Aubergine putzen, waschen, in Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und beiseitestellen. Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen. Paprika putzen, waschen, grob würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken.
2.
2 EL Öl in einem Schmortopf ­erhitzen. Aubergine trocken tupfen, darin unter Wenden kräftig anbraten und herausnehmen. 2 EL Öl im Bratfett erhitzen. Tatar darin krümelig braten. Mit Salz, 1 TL Zimt, je 1⁄2 TL Chili­flocken und Kreuzkümmel und 1 Prise Zucker würzen. Knoblauch und Paprika zufügen, ca. 4 Minuten mitbraten. Tomatenmark zugeben, kurz anschwitzen.
3.
Tomaten samt Saft zugeben, mit einem Pfannenwender etwas zerkleinern. Kichererbsen zufügen. Alles aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln. Aubergine unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Nach Belieben mit Minze garnieren. Dazu: Fladenbrot.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 380 kcal
  • 36 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 14 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved