Penne all’arrabbiata mit Garnelen

Aus kochen & genießen 1/2015
0
(0) 0 Sterne von 5
Penne all’arrabbiata mit Garnelen Rezept

Diesem Wohlfühlrezept können wir nicht widerstehen: Chilis heizen aufs Köstlichste den Winterpölsterchen ein. Vollkornpasta und Garnelen liefern Ballaststoffe und Eiweiß für jede Menge Energie

Zutaten

Für Personen
  • 400 rohe geschälte Garnelen (frisch oder TK) 
  • 2   Zwiebeln 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 2   rote Chilischoten 
  • 2 EL  Öl 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1 Dose(n) (à 425 ml)  Tomaten 
  • 300 Vollkornnudeln (z. B. Penne) 
  • 150 TK-Erbsen 
  • 1/2 Topf  Basilikum 

Zubereitung

35 Minuten ( + 30 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Gefrorene Garnelen auftauen lassen. Zwiebeln und Knoblauch ­schälen und fein würfeln. Chili putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Garnelen abspülen und trocken tupfen.
2.
Öl erhitzen, Garnelen darin portionsweise unter Wenden je ca. 3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. ­Zwiebeln und Knoblauch im Bratfett ca. 5 Minuten andünsten. To­maten zufügen und mit einem Pfannenwender zerkleinern. Mit Salz und Chili würzen. Aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln.
3.
Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Garnelen und Erbsen in die Soße geben, nochmals aufkochen. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein schneiden. In die Soße rühren. Nudeln abgießen, abtropfen lassen und mit der Soße vermengen. Alles anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 440 kcal
  • 27 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 61 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved