Pilzgulasch und Spätzle

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 750 g   gemischtes Gulasch  
  • 3 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1 EL   Tomatenmark  
  • 1 EL   Mehl  
  • 125 ml   trockener Weißwein  
  • 2   Lorbeerblätter  
  • 4   zerstoßene Wacholderbeeren  
  • 2   Zwiebeln  
  • 400 g   Champignons  
  • 150 g   Pfifferlinge  
  • 1 EL   Butterschmalz  
  • 1 EL   eingelegte Pfefferkörner  
  • 4 Stiel(e)   Thymian  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 1 Packung (400 g)  Eier-Spätzle (a.d. Frischetheke v. Steinhaus) 
  •     frische Kräuter zum Garnieren 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Gulasch waschen und trocken tupfen. Öl erhitzen. Fleisch darin unter Wenden kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark unterrühren. Mit Mehl bestäuben. Nach und nach mit 3/4 Liter Wasser und Weißwein ablöschen. Lorbeer und Wacholderbeeren zufügen. Zugedeckt ca. 1 Stunde schmoren. Zwiebeln schälen, in Spalten schneiden. Champignons waschen, putzen und halbieren. Pfifferlinge vorsichtig säubern. Schmalz erhitzen. Zwiebelspalten und Pilze darin braten. Mit Salz und eingelegtem Pfeffer würzen. Thymian waschen, Blättchen abzupfen und über die Pilze streuen. Gulasch mit Sahne verfeinern. Pilze unterheben. Nochmals abschmecken. Spätzle kurz in kochendem Salzwasser garen. Mit dem Gulasch portionsweise anrichten. Mit frischen Kräutern garniert servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 590 kcal
  • 2470 kJ
  • 51 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved