Schottischer Früchtekuchen

Aus kochen & genießen 11/2011
3
(4) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  STücke
  •     Fett und Mehl für die Form 
  • 450 g   Rosinen  
  • 1/8 l   + 8 EL schottischer Whisky  
  • je 100 g   Zitronat, Orangeat und kandierte Kirschen  
  • 100 g   + 100 g gemahlene Mandeln (ohne Haut) 
  • 200 g   weiche Butter  
  • 175 g   brauner Zucker  
  •     1 P. Bourbon-Vanillezucker 
  • 2 TL   Lebkuchengewürz  
  •     Salz  
  • 5   Eier (Gr. M) 
  • 150 g   Mehl  
  • 1   gehäufter TL Backpulver  
  • 150–175 g   Mandelkerne (ohne Haut) 
  • 340 g   Orangenmarmelade  

Zubereitung

1770 Minuten
leicht
1.
Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Rosinen waschen, abtropfen lassen. In 1/8 l Whisky zugedeckt erhitzen, aber nicht kochen. Zugedeckt über Nacht ziehen lassen (dabei wird der gesamte Whisky aufgesogen).
2.
Zitronat, Orangeat und Kirschen hacken. Mit 100 g gemahlenen Mandeln mischen. Butter, Zucker, Vanillezucker, Gewürz und 1 Prise Salz ca. 10 Minuten cremig rühren. Eier einzeln darunterrühren. Mehl, 100 g gemahlene Mandeln und Backpulver mischen und kurz unterrühren.
3.
Rosinen und die Früchtemischung unter­heben. In die Form streichen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 150 °C/Umluft: 125 °C/Gas: Stu­fe 1) 25–30 Minuten backen. Mit Mandelkernen belegen und ca. 1 Stunde weiterbacken.
4.
Kuchen aus dem Ofen nehmen. Sofort mehrmals einstechen. 120 g Marmelade und 5 EL Whisky unter Rühren erhitzen, durch ein Sieb streichen. Kuchen damit bestreichen. In der Form auskühlen lassen.
5.
220 g Marmelade und 3 EL Whisky erhitzen, durch ein Sieb streichen. Kuchen dick damit bestreichen. Mind. über Nacht durchziehen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 440 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 48 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved