Versunkener Erdbeerkuchen mit Pinienkernen

Aus LECKER-Sonderheft 3/2013
3.625
(8) 3.6 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1 kg   Erdbeeren  
  •     etwas + 200 g weiche Butter 
  •     etwas + 200 g Mehl 
  • 150 g   + 50 g Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillezucker  
  •     Salz  
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 100 g   Speisestärke  
  • 3 gestrichene(r) TL   Backpulver  
  • 50 g   Pinienkerne  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Alufolie  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Erdbeeren waschen, abtropfen lassen, putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Ein Springblech (ca. 30 cm Ø) fetten und mit Mehl aus­stäuben. Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s.
2.
Hersteller).
3.
200 g Butter, 150 g Zucker, Vanille­zucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts 4–5 Minuten cremig rühren. Eier und 4 EL Stärke im Wechsel nacheinander unterrühren. 200 g Mehl, übrige Stärke und Backpulver mischen und kurz unterrühren.
4.
Teig in der Form glatt streichen. Erdbeeren darauf verteilen. Mit Pinienkernen und 50 g Zucker bestreuen. Kuchen im heißen Ofen 40–50 Minuten backen. Evtl. nach ca. 30 Minuten mit Alufolie abdecken. Herausnehmen, auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 280 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 15 g Fett
  • 31 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved