Zitruspresse - unsere Top 5 im Vergleich

Presst du noch oder trinkst du schon? Mit diesen Zitruspressen wird die Sache mit dem frischen Orangensaft ganz einfach!

Zitruspresse
Zitruspressen gibt es viele - aber welche hält, was sie verspricht?, Foto: iStock/Major-Kord

Egal ob für den Orangensaft am Morgen oder für den Zitronensaft zum Backen - wenn es darum geht, den meisten Saft aus unseren Früchten zu holen und gleichzeitig Kraft (und Nerven) zu sparen, muss eine Zitruspresse her. Dabei unterscheiden diese sich von Modell zu Modell ziemlich stark. 

Wir brauchen selbst eine gute Zitruspresse, die das Ausdrücken einfach gestaltet und haben uns deshalb auf die Suche nach den besten Geräten gemacht. Welche Zitruspresse ist wirklich gut? Elektronisch oder mechanisch? Welche passt in mein Budget? Wir haben die vielversprechendsten Zitruspressen für dich (und uns) zusammengestellt und können stolz unsere Top-5-Liste präsentieren.

Highlight-Artikel: Zitronenpresse – Die beliebtesten Modelle im Vergleich

 

Die besten Zitruspressen im Vergleich

Die Frage nach der besten Zitruspresse lässt sich nicht ganz so leicht beantworten. Immerhin sind Geschmäcker einfach unterschiedlich. Aber diese fünf Modelle haben die meisten Käufer auf Amazon glücklich gemacht und bestimmt ist auch für dich die richtige dabei.

Stilechte, mechanische Zitruspresse von Lumaland

Manchmal ist old school einfach gleichzusetzen mit stilecht. Vor allem wenn es um diese originale Zitruspresse von Lumaland geht, die wir aus coolen Cafés und Restaurants kennen. Der Vorteil gegenüber der kleinen Handpresse: Durch das stabile Metall und den langen Hebel lassen sich Zitronen, Orangen und Co ganz einfach pressen - trotz fehlender Elektronik.

Auf Amazon erhält die Zitruspresse der Kultmarke Lumaland sehr gute 4,1 von 5 Sternen und einen positiven Kommentar nach dem anderen. Ein Kunde schreibt zum Beispiel:

"Habe das Gerät seit einigen Wochen. Steht in der Küche (sieht edel aus!) und fordert mich somit auf, regelmäßiger Orangensaft zu trinken. Gerät ist einfach in der Handhabung. Steht ziemlich stabil, manchmal muss man den Fuß noch festhalten, damit die Presse nicht nach vorn kippt, wenn eine Orange zu groß ist oder vor allem, wenn man heftig und schnell den Hebel runterdrückt. Aber das ist kein Problem".

Zitruspresse - machanisch oder elektronisch?
Zitruspresse - so einfach kann's in Zukunft gehen, Foto: iStock

Elektrische Zitruspresse mit bester Bewertung von Philips

Die beste Bewertung erhält mit 4,6 von 5 Sternen die elektrische Zitruspresse von Philips. Sie besticht nicht nur durch ihr sleekes Design, sondern kann auch, was die Leistung angeht, mithalten und so schreibt ein Kunde: "Diese Zitruspresse hat sich bei uns seit Jahren sehr gut bewährt".

Ein anderer Kunde meint: "Das Gerät presst Zitrusfrüchte ohne großen Kraftaufwand und lästiges An- und Ausstellen (halbe Frucht aufsetzen und es geht los, herunternehmen, Gerät stoppt)".

Moderne, mechanische Zitruspresse von Princess

Eine sehr modern aussehende Zitruspresse gibt es von Princess. Zwar ist diese mechanisch, doch durch den oben angebrachten Hebel, lässt sie sich trotzdem gut bedienen. Auf Amazon erhält sie 4,3 von 5 Sternen und ein Kunde schreibt dazu:

"Das Gerät ist hochwertig verarbeitet, hat einen sicheren Stand und arbeitet sehr leise. Es ist kein hoher Druck auf dem Hebelarm notwendig, um die Orangen sicher und komplett auszupressen. Zudem ist die Reinigung einfach, weil man die drei Teile herausnehmen kann und diese unter Wasser einfach abzuspülen sind. Man kann den Saft sowohl in einen Behälter im Gerät auffangen, als auch direkt im Glas".

Elektrische Zitruspresse mit Kanne von Bosch

Ist das eine Zitruspresse oder ein Wasserkocher? Ja, auf den ersten Blick lässt sich das schon mal leicht verwechseln, aber mit dem ungewöhnlich aussehenden Gerät von Bosch, lässt sich tatsächlich Saft machen! Der Vorteil hier: Du hast den Saft gleich in einer Kanne, die du beim Frühstück auf den Tisch oder komplett in den Kühlschrank stellen kannst.

So steht dein Orangensaft immer bereit, wenn du mal Lust auf eine leckere Erfrischung hast. Das überzeugt auch die Kunden auf Amazon und die Zitruspresse erhält sehr gute 4,4 von 5 Sternen. Eine Kundin kommentiert:

"Funktioniert wirklich ohne Probleme: Orange auf den Presskegel setzten, festhalten und dann geht es schon los. In wenigen Minuten hat man lecker selbst gepressten Orangensaft. Man kann bei dem Sieb selbst einstellen, ob man oder wie viel Fruchtfleisch in seinem Saft haben möchte. Das finde ich sehr praktisch. Auch die Kerne gelangen nicht mit ins Glas".

Günstige, elektrische Zitruspresse von WMF

Egal, um welches Küchengerät es geht, fast immer fällt der Name WMF - zurecht! Denn die Marke zeichnet sich bis heute durch ihre hohe Qualität und edles Design aus. Kein Wunder also, dass auch die Zitruspresse von WMF zu den beliebtesten Modellen auf Amazon gehört. 

Unter der Kategorie "elektrische Zitruspressen" ist sie das Bestseller No.1-Produkt und erhält eine solide Bewertung von 3,9 von 5 Sternen. Die Meinungen scheinen hier also eher positiv, aber dennoch gespalten zu sein.

 

Zitruspresse mit Hebelmechanik versus elektrisches Modell

Du liebäugelst mit einer Zitruspresse mit Hebelmechanik, wie das Modell von Lumaland, fragst dich aber, ob diese Variante auch wirklich funktionell ist und zu deinen Bedürfnissen passt? Dann haben wir für dich einmal alle Vorteil dieser mechanischen Zitruspresse gesammelt, die dich vielleicht überzeugen.

Die Vorteile einer mechanischen Zitruspresse

  • Eine stabile und wertige Verarbeitung aus Gusseisen und Edelstahl
  • Die hohe Saftausbeute aller Zitrusfrüchte – knapp 20 Prozent mehr an Saft gewinnst du, wenn du mechanisch presst – allerdings auch mit einem hohen Anteil an Fruchtfleisch
  • Sie sind – im Gegensatz zu elektrischen Variante – geräuscharm
  • Die Zitruspresse mit Hebelmechanik punktet mit einem schönen Design und ist definitiv ein Blickfang in deiner Küche 
  • Die Komponenten sind ebenfalls spülmaschinengeeigent und leicht zu reinigen

Die Nachteile

  • Du gewinnst zwar mehr an Saft, allerdings besitzt dieser auch einen hohen Anteil an Fruchtfleisch – muss man mögen
  • Unter den Ausguss einer mechanischen Presse, wie der von Lumaland, passen nur kleine bis mittelgroße Gläser
  • Um dieses Modell in deiner Küche unterzubringen brauchst du viel Platz

Fazit: Wenn du Platz in deiner Küche hast und deinen Saft auch problemlos mit Fruchtfleisch genießt, dann ist eine mechanische Saftpresse sicherlich eine lohnende und langlebige Anschaffung für dich. 

Die Vorteile einer elektrischen Zitruspresse

Eine elektrische Zitruspresse wird durch einen Elektro-Motor angetrieben. Je leistungsstärker dieser Motor ist, desto mehr Saft erhälst du beim Pressen deiner Zitrusfrüchte. Mindestens 20 Watt sollten es sein, um eine schnelle und hohe Saftausbeute zu haben.

Damit du damit –neben Zitronen und Limetten – auch größere Zitrusfrüchte wie Orangen oder Grapefruits pressen kannst, bieten die meisten zwei unterschiedlich große Pressekegel mit an. Die Vorteile gegenüber einer mechanischen Presse haben wir hier für ich gesammelt:

Die Vorteile einer elektrischen Zitruspresse

  • Schnell und ohne Kraftaufwand bekommst du – je nach Leistung deines Elektro-Motors– frischen Saft gepresst
  • Alle elektrischen Modelle – unabhängig davon, aus welchem Material sie gefertig sind – sind mit einem Fruchfleischfilter ausgestattet und sieben dieses im Vorfeld aus
  • Sieb und Pressekegel sowei Saftgefäß lassen sich problemlos in der Spülmaschin reinigen
  • Praktisch, einige Modelle verfügen über einen Art Saftkanne, die ein größeres Volumen als ein Glas bietet
 

Zitruspresse – Edelstahl versus Kunststoff

Das Material des Gehäuses und des Pressekegels ist bei den meisten Modellen aus Kunststoff. Allerdings ist Edelstahl das langlebigere Material und robuster. Der Vorteil von Maschinen mit Edelstahlkomponenten ist, dass sie rostfrei sind, sehr gut verarbeitet und besonders robust. 

Allerdings sind sie in der Anschaffung meist etwas teurer und haben oft den Saftauslauf direkt in das Glas und keinen Tank mit dabei. Ein Modell, dessen Einzelteile aus Edelstahl gefertigt sind, ist die Princess Edelstahl Zitruspresse, die als Amazon's Choice Produkt schon viele Kunden überzeugte.

Zitruspresse – die Top 5 Modelle im Vergleich
Eine manuell betriebene Zitruspresse bringt eine hohe Saftausbeute und ist ein schöner Blickfang in deiner Küche, Foto: iStock/THEPALMER
 

Zitruspresse oder Entsafter?

Du fragst dich, warum nicht gleich einen Entsafter kaufen, um meine Orangen oder Zitronen zu pressen? Grundsätzlich kannst du auch in einem Entsafter Zitrusfrüchte auspressen, allerdings musst du diese – im Gegensatz zu anderen Obst und Gemüsesorten, komplett schälen, um sie entsaften zu können. 

Eine Zitruspresse hingegen eignet sich expliziert zum Pressen von Zitrusfrüchten, die du dafür lediglich halbieren musst. Das kostet Zeit und Mühe.

Zudem sorgen klassische Entsafter durch die hohe Geschwindigkeit des Motors für viel Reibung und Hitze, was wiederum zu einem Vitaminverlust des Saftes führt.

 

Zitruspresse – Fazit

Eine elektrische Zitruspresse spart Zeit und Mühe und punktet mit einem Fruchtfleischsieb sowie einem Safttank. Klein und kompakt kannst du diese Modelle gut in deiner Küche verstauen und bei Bedarf unkompliziert und schnelle Zitrusfrüchte aller Art pressen. 

Eine Zitruspresse mit mechanischem Betrieb braucht Platz, überzeugt aber mit hochwertigen Komponenten aus Edelstahl, die langlebig und robust sind. Zudem liefert sie eine hohe Saftausbeute und ist ein schöner Blickfang in deiner Küche. Für das Pressen von frischen Orangensaft ist sie sicherlich eine gute Wahl. Für das schnelle Auspressen von Zitronen-, und Limettensaft ist eine kleine, kompakte elektrische Zitrupresse sicherlich geeigneter.

Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved