Apfel-Hefekuchen mit Aprikosenglasur

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 375 g   Mehl  
  • 40 g   Zucker  
  • 11/2 TL   abgeriebene Zitronenschale  
  • 1/2 Würfel (21 g)  frische Hefe  
  • 40 g   Butter oder Margarine  
  • 200 ml   Milch  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 375 g   säuerliche Äpfel  
  • 2 TL   Zimt  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 3 EL   Aprikosen-Konfitüre  
  •     Hagelzucker zum Bestreuen 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

0 Minuten
leicht
1.
Mehl, Zucker und Zitronenschale in eine Schüssel geben. Hefe darüber bröckeln. Fett schmelzen, vom Herd nehmen und Milch dazugeben. Handwarm über die anderen Zutaten geben. Ei zufügen und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes vermengen. Dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit 1 Teelöffel Zimt und Zitronensaft vermischen. Apfelstücke unter den Teig kneten. In einer gefettete Kastenform (26 cm Länge) füllen. Mit restlichem Zimt bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C/ Gas: Stufe 2) ca. 45 Minuten backen. Abkühlen lassen. Konfitüre erwärmen und den Kuchen damit bestreichen. Mit Hagelzucker bestreut servieren
2.
Zubereitungszeit ca. 1 1/4 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 200 kcal
  • 840 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved