Apfel-Makronen-Kuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Apfel-Makronen-Kuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 1/4 Buttermilch 
  • 1 Würfel (42 g)  Hefe 
  • 175 Butter 
  • 500 Mehl 
  • 175 Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 800 säuerliche Äpfel 
  • 3 EL  Zitronensaft 
  • 1   Eiweiß 
  • 200 Marzipan-Rohmasse 
  • 75 Mandelblättchen 
  •     Fett 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Buttermilch leicht erwärmen. Hefe darin auflösen. 75 g Butter schmelzen. Mehl, 100 g Zucker und Salz in eine Rührschüssel füllen. Hefemilch, Butter und Ei zufügen. Mit den Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen. Inzwischen Äpfel waschen, putzen, vierteln und entkernen. Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, ca. 5 Minuten dünsten, abtropfen lassen. Teig kurz durchkneten, auf einem gefetteten Backblech ausrollen, ca. 20 Minuten gehen lassen. Eiweiß und Marzipan verrühren. In einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle füllen. 100 g Butter in Flöckchen und Apfelstücke auf den Teig verteilen. Marzipan in Abständen darauf spritzen. Mit Mandelblättchen und 75 g Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 20-25 Minuten backen
2.
Wartezeit ca. 15 Minuten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 280 kcal
  • 1170 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved