Bananen-Pudding-Kuchen

Aus kochen & genießen 02/2023
Vegetarisch
  • Zubereitungszeit:
    75 Min.
  • Wartezeit:
    120 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Stücke

7 reife Bananen

1 Glas (360 g) Apfelmark (ohne Zucker)

Salz

ca. 85 g flüssiger Honig

7 EL Öl

½ TL Zimt

4 Eier (Gr. M)

500 g Mehl

100 g gemahlene Mandeln (ohne Haut)

2 Päckchen Backpulver

2 Dosen (à 400 ml) Kokosmilch

2 Päckchen Vanillepuddingpulver (zum Kochen)

50 g zuckerfreie Vollmilchschokolade (Supermarkt)

1 Würfel (16,7 g) Kokosfett

4 EL ungesüßte Bananenchips

Fett und Mehl für das Backblech

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Ein tiefes Backblech vorbereiten (s. Schlaufuchs-Tipp unten).

2

Für den Boden Bananen schälen und mit dem Stabmixer pürieren. Mit Apfelmark, 1 Prise Salz, 75 g Honig, Öl, Zimt und Eiern verrühren. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen und unter die Bananencreme rühren. Teig auf die gefettete und mit Mehl ausgestäubte Blechhälfte streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160  °C) 35–40 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

3

Für den Pudding Kokosmilch glatt rühren. Ca. 100 ml Kokosmilch und Puddingpulver glatt rühren. Restliche Kokosmilch und 1 EL Honig aufkochen. Puddingpulver einrühren und unter Rühren ca. 1 Minute köcheln. Pudding zügig auf dem Bananenkuchen verteilen und auskühlen lassen.

4

Für die Verzierung Schokolade grob hacken. Mit Kokosfett im heißen Wasserbad schmelzen. Guss etwas abkühlen lassen. In einen Einwegspritzbeutel oder Gefrierbeutel füllen. Eine kleine Ecke abschneiden. Kuchen in Stücke schneiden Mit Schokoladenstreifen und Bananenchips verzieren.

Nährwerte

Pro Stück

  • 272 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate
Für Schlaufüchse - Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Schlaufuchs-Tipp:

So backt man einen halben Blechkuchen: ein tiefes Backblech zur Hälfte fetten und mit Mehl ausstäuben. Aus Backpapier einen ca. 6 cm hohen und blechbreiten Streifen falten. Eine Kastenform mit Trockenerbsen (kann man wiederverwenden!) füllen. Als Stütze gegen den Backpapierrand stellen.