Crème fraîche Orangen-Gugelhupf

Aus LECKER-Sonderheft 8/2012
3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1 1/2   Becher (à 150 g) Crème fraîche  
  • 2 1/2 (à 160 g)  Becher Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 1 1/2 (à 150 ml)  Becher Öl  
  • 1 (130 g)  Becher Mehl  
  • 2 (à 140 g)  Becher Weichweizen Grieß  
  • 1 (70 g)  Becher Kokosraspel  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 160 ml   frisch gepresster Orangensaft  
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Crème fraîche in eine Schüssel füllen. Crème frâiche-Becher abwaschen, gut abtrocknen. 1 1/2 Becher Zucker, Salz, Vanillin-Zucker und Eier in eine Schüssel füllen. Mit den Schneebesen des Handrührgerätes dickcremig aufschlagen. Öl und Crème fraîche zufügen und unterrühren
2.
Mehl, Grieß, 1 Becher Kokosraspel und Backpulver mischen, zufügen und gut unterrühren. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute Gugelhupfform (2,6 Liter Inhalt) geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 50 Minuten backen. Die letzten ca. 15 Minuten mit Alufolie bedecken
3.
Aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter ca. 20 Minuten abkühlen lassen, stürzen, zurück in die Form geben. Mit einem Schaschlikspieß mehrmals einstechen. Inzwischen 1 Becher Zucker und Orangensaft aufkochen, 2–3 Minuten köcheln lassen. Langsam gleichmäßig über den Kuchen laufen lassen und ihn so damit tränken. In der Form ca. 1 Stunde abkühlen lassen
4.
Aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen
5.
Bild 04: Mit 1 EL Kokosraspel bestreut anrichten
6.
Wartezeit ca. 3 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 330 kcal
  • 1380 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved