Cremige Rahm-Erbsensuppe

3
(1) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Zwiebeln  
  • 1 EL   Öl  
  • 1 TL   getrockneter Majoran  
  • 3 EL   Instant-Gemüsebrühe  
  • 500 g   grüne Schälerbsen  
  • je 30 g   Mandelblättchen und Kürbiskerne  
  • 150 g   Cabanossi  
  • 100 g   Frühstücksspeck  
  • 3 Scheiben   Weißbrot  
  • 150 g   geräucherter Lachs in Scheiben  
  • 75 g   Nordseekrabbenfleisch  
  • 300 g   tiefgefrorene Erbsen  
  • 200 g   Schlagsahne  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1 Bund   Schnittlauch  
  •     Petersilie zum Garnieren 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Zwiebeln schälen und würfeln. Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Majoran zufügen. Mit 2 Liter Wasser ablöschen. Brühe und Schälerbsen zufügen. Alles aufkochen und zugedeckt ca. 1 Stunde köcheln.
2.
Mandeln und Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. Cabanossi in Scheiben schneiden und kurz in einer heißen Pfanne anbraten, herausnehmen. Speckscheiben dritteln und im heißen Bratfett kross braten, herausnehmen.
3.
Brot in Würfel schneiden und im Bratfett rösten. Lachs in Streifen schneiden. Alle vorbereiteten Zutaten und Krabbenfleisch in Schälchen füllen. 4 Esslöffel Erbsen aus der Brühe nehmen und beiseite stellen.
4.
Rest Schälerbsen in der Brühe pürieren. Tiefgefrorene Erbsen und 100 g Sahne einrühren und ca. 5 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Übrige Schälerbsen wieder zufügen. 100 g Sahne halbsteif schlagen.
5.
Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Suppe in eine Terrine füllen, angeschlagene Sahne daraufgeben, Schnittlauch darüberstreuen und mit Petersilie garnieren. Übrige Zutaten in den Schälchen dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 560 kcal
  • 2350 kJ
  • 30 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved