close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Donauwelle aus der Springform

3.4
(5) 3.4 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Gläser (à 720 ml) Schattenmorellen  
  • 500 g   Butter  
  • 290 g   Zucker  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 250 g   Mehl  
  •     ½ Päck. Backpulver  
  • 1   Schnapsglas Mineralwasser (2 cl) 
  • 2 EL   Kakaopulver  
  • 1   Päck. Puddingpulver "Vanille"  
  • 500 ml   Milch  
  • 100 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  •     Zuckerblumen zum Verzieren 

Zubereitung

80 Minuten
1.
Kirschen abtropfen lassen. 250 g Butter, 250 g Zucker und Eier schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen, über die Masse sieben und unterrühren. Mineralwasser unter Rühren zum Teig geben. Teig halbieren.
2.
Unter eine Hälfte den Kakao rühren.
3.
Eine Springform (26 cm Ø) fetten. Erst den hellen und dann den dunklen Teig in die Form geben, glatt streichen. Kirschen auf den Teig geben und vorsichtig ein drücken. Im vorge­heizten Backofen bei 175 °C 50–60 Minuten backen.
4.
In der Zwischen­zeit Vanillepudding nach Packungsanweisung mit Milch und 40 g Zucker zubereiten. In eine große Schüssel geben und mit Frischhaltefolie abgedeckt auskühlen lassen. 250 g zimmerwarme Butter cremig aufschlagen und esslöffelweise unter den zimmerwarmen Vanillepudding rühren.
5.
Kuchen aus der Form stürzen und die Buttercreme darauf verstreichen. Ca. 20 Minuten kalt stellen. Kuvertüre schmelzennd auf den Kuchen streichen. Mit Zuckerblumen verzieren und fest werden lassen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved