Eismaschine mit Kompressor - Modelle im Vergleich

Mit einer Kompressor-Eismaschine kannst du dir leckeres und gesundes Eis zaubern. Wir stellen dir verschiedene Geräte vor und helfen bei der Kaufentscheidung.

Eismaschine mit Kompressor - Modelle im Vergleich
Mit einer Eismaschine mit Kompressor wird das Eis besonders lecker, Foto: iStock

Selbst gemachtes Eis ist mittlerweile eine leckere und gesunde Alternative zu Fertigprodukten geworden. Eismaschinen mit Kompressor ermöglichen eine professionelle Herstellung verschiedenster Sorten mit beliebigen Zutaten auch zu Hause. Du kannst dich dabei vollkommen kreativ ausleben und dir sicher sein, dass in dein Lieblingseis nur das kommt, was gut ist. Wahlweise auch in Bioqualität und laktosefrei.

 

Eismaschine mit Kompressor kaufen: die besten Angebote im Vergleich

Eismaschinen mit Kompressor sind selbstkühlend und bringen das leckere Dessert automatisch auf die richtige Temperatur. Du sparst dir damit Vorbereitungen wie das Kühlen der Eismasse oder des Behälters und somit eine Menge Zeit. Die Maschine ist immer einsatzbereit.

Egal ob Klassiker wie Schoko und Vanille oder ausgefallene exotische Kreationen – die Eismaschine Emma ist für alle Wünsche bereit. Ob Eiscreme, Sorbet, Frozen Yogurt oder Parfait – der fleissige Helfer aus gebürstetem Edelstahl bereitet dir spontan alle denkbaren Varianten von cremigen Kaltspeisen zu. In dem beiliegenden Rezeptheft findest du passende Eisideen, die du in etwa 30 Minuten zubereiten kannst. Die Temperatur ist dank dem digitalen Display immer kontrollierbar und über den Timer lässt sich die Zubereitungszeit auf die Minute genau einstellen.

Die Eismaschine Cortina von Unold ist ebenfalls mit einem Kompressor ausgestattet und sehr beliebt auf Amazon. Ganze 1,5 Liter Eiscreme lassen sich damit unkompliziert und schnell herstellen. Ob spontane Gelüste oder Schlemmorgie, die Menge lässt sich für jeden Bedarf optimal einstellen. Der automatisch selbstkühlende Kompressor sorgt für eine Kälteerzeugung von bis zu -35° C, ein LCD-Display gewährt Kontrolle des gesamten Prozesses. Der eingebaute Timer lässt sich in 10-Minuten-Schritten verstellen.

Die Musso Pola Stella Kompressor-Eismaschine bietet höchste italienische Qualität, gefertigt in der Lombardei. Sie genügt nicht nur den Ansprüchen des Haushalts, sondern ist auch für den professionellen Gebrauch geeignet. Die Maschine lässt sich kinderleicht bedienen, ist zuverlässig und zaubert sogar kleine Eiskristalle in die Creme. Für 1,5 Liter Eis benötigt die Pola Stella nur 20 Minuten. Gehäuse und Rühreinheit sind komplett aus Edelstahl gefertigt und der leistungsstarke Motor eignet sich für Dauerbetrieb. Der Eisbehälter ist bei dieser Ausführung nicht entfernbar, um Kälteverlust zu vermeiden – ein typisches Merkmal professioneller Eismaschinen mit Kompressor.

 

Warum solltest du dir eine Eismaschine mit Kompressor kaufen?

Neben der bereits erwähnten selbstständigen Kühlung einer Eismaschine mit Kompressor bieten selbige den großen Vorteil, mehrere Eissorten nacheinander zubereiten zu können, Modelle mit Kühlakku knicken nach einem Durchgang ein. Bei einem Fassungsvermögen von etwa 1,5 Liter lassen sich bereits größere Runden von Menschen versorgen, ohne das Gerät wiederholt ein- und ausschalten zu müssen.

Eismaschine mit Kompressor - Modelle im Vergleich
Eis aus der Eismaschine geht einfach immer, Foto: iStock

Nachteil eines Kompressormodells sind die sehr viel höheren Anschaffungskosten. Akkubetriebene Geräte bekommt man mitunter schon für etwa 50 Euro, während Eismaschinen mit Kompressor im dreistelligen Bereich angesiedelt sind. Ein einigermaßen vernünftiges Gerät liegt in der Regel bei mindestens 200 Euro. Bei einem regelmäßigen Eiskonsum lohnt sich die Anschaffung aber definitiv.

Um dein eigenes Eis herzustellen, sind für die Vorbereitung der Masse auch ein guter Akku-Stabmixer, Handmixer oder Standmixer notwenig!

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved