Enrico, der Schoko-Marshmallow-Layer

Aus LECKER 3/2019
3
(1) 3 Sterne von 5

Ein knuspriger Boden aus salzigen Crackern und Vollkornkeksen, vollmundige Schokomousse und fluffige Marshmallowcreme sind hier das Geheimnis.

Zutaten

Für  Stücke
  • etwas + 125 g   Butter  
  • 50 g   salzige Cracker (z. B. „Tuc“) 
  • 200 g   Vollkornkekse  
  • 300 g   Zartbitterschokolade  
  • 500 g   Schlagsahne  
  • 1/2 Becher   Marshmallowcreme (z. B. „Fluff“) 
  • 1   großer Gefrierbeutel  

Zubereitung

45 Minuten ( + 210 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Eine Springform (22 cm Ø) fetten. Für den Boden Cracker und Kekse in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und mit einer Kuchenrolle fein zerbröseln. 125 g Butter in einem Topf schmelzen. Cracker- und Keksbrösel damit mischen. Brösel-Mix in der Form zu einem glatten Boden andrücken. Kalt stellen.
2.
Inzwischen für die Schokomousse Schokolade hacken. 300 g Sahne aufkochen und gehackte Schokolade in der Sahne schmelzen. Die Schokomasse abkühlen lassen und ca. 30 Minuten kalt stellen.
3.
200 g Sahne steif schlagen. Schokomasse mit den Schneebesen des Rührgeräts kurz aufschlagen. Geschlagene Sahne in 2 Portionen unterheben. Schokomousse auf den Bröselboden geben und glatt streichen. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.
4.
Kuchen aus der Form lösen. Kurz vorm Servieren Marshmallowcreme mit einer kleinen Palette oder einem Tortenheber auf der Kuchenoberfläche verteilen. Evtl. mit einem Küchengasbrenner leicht abflämmen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 330 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved