GeENTErtes X-Mas-Brötchen

Aus LECKER-Sonderheft 4/2019
0
(0) 0 Sterne von 5

Ob Sie beherzt reinbeißen oder mit Messer und Gabel arbeiten, hier gilt die Christmas-Knigge-Regel Nummer eins: Ente gut, alles gut

Zutaten

Für  Personen
  • 1/4   Rotkohl (ca. 400 g) 
  •     Zucker, Salz, Pfeffer  
  • 4 EL   Balsam-Essig  
  • 1 EL   Olivenöl  
  • 2 EL   Basilikum-Pesto (Glas) 
  • 4 EL   Mayonnaise  
  • 1 Bund   Rucola  
  • 2   kleine Entenbrustfilets (à ca. 300 g) 
  • 160 g   Scamorza-Käse (geräucherter Mozzarella) 
  • 4   Brötchen  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Rotkohl putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Mit 1⁄2 TL Zucker, ­etwas Salz, Pfeffer, Essig, Öl verkneten. Pesto mit Mayonnaise verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rucola putzen, waschen und trocken tupfen.
2.
Die fette weiße Haut der Entenbrust­filets lösen und klein schneiden. In einer Pfanne auslassen und herausnehmen. Brustfilets in ca. 1⁄2 cm dicke Scheiben schneiden und im ausgelassenen heißen Entenfett ca. 1 Minute von jeder Seite braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Ofengrill einschalten (Stufe 3). Den ­Scamorza in dünne Scheiben schneiden. Brötchen waagerecht halbieren. Mit den Schnittflächen nach oben auf ein Blech legen. Käse auf die oberen Hälften verteilen. Unter dem Grill 1–2 Minuten leicht rösten, herausnehmen.
4.
Untere Brötchenhälften mit Pesto-Mayo bestreichen. Rucola, Rotkohl und Entenbrust darauf verteilen. Obere Brötchenhälften daraufsetzen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 690 kcal
  • 48 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 61 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved