Geschmorter Speck-Wirsing zu Kartoffelpüree

4.6
(5) 4.6 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   mittelgroßer Kopf Wirsingkohl (ca. 1 kg)  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 6 Scheiben   Frühstücksspeck (à ca. 10 g) 
  • 1 EL   Öl  
  • 100 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 1/8 l   Milch  
  •     Salz  
  • 1 EL   Butter oder Margarine  
  • 1   Beutel Kartoffelpüree  
  •     geriebene Muskatnuss  
  •     Pfeffer  
  •     Petersilie zum Garnieren 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Wirsing achteln, Strunk und die äußeren Blätter entfernen. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Speck quer halbieren. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.
2.
Zwiebel in dem Bratfett anschwitzen und die Wirsingachtel daraufsetzen. Brühe und Sahne angießen und abgedeckt ca. 15 Minuten schmoren. Inzwischen 375 ml Wasser mit 1/2 Teelöffel Salz aufkochen. Topf vom Herd nehmen, Milch und Fett zufügen.
3.
Püreeflocken einrühren und ca. 1 Minute quellen lassen. Mit Muskat würzen und nochmals durchrühren. Wirsing mit Salz und Pfeffer würzen. Speck wieder zufügen und darin erwärmen. Wirsing mit Speck-Zwiebel-Soße und Kartoffelpüree auf Tellern anrichten.
4.
Mit Petersilie garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ
  • 12 g Eiweiß
  • 29 g Fett
  • 22 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved