Griechischer Joghurtkuchen

5
(4) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  •     Fett und Mehl für die Form 
  • 1 (200 g)  Becher griechischer Sahne-Joghurt  
  • 1/2 (ca. 100 g)  Becher Pistazienkerne  
  • 200 g   weiche Butter  
  • 1 (ca. 240 g)  Becher Zucker  
  •     Salz  
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 1 1/2 (ca. 250 g)  Becher Mehl  
  • 1 gestrichene(r) TL   Backpulver  
  •     Saft von 2 Zitronen 
  • 1/2 (ca. 125 g)  Becher Honig  
  •     Holzspieß  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Gugelhupfform (ca. 2 l Inhalt) fetten und mit Mehl ausstäuben. Den Backofen vorheizen: (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3). Joghurt in eine Schüssel füllen. Becher auswaschen, abtrocknen und als Messbecher benutzen.
2.
Pistazien fein hacken. Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Joghurt unterrühren. Pistazien, bis auf 2 EL, mit Mehl und Backpulver mischen, kurz unterrühren.
3.
Teig in die Form füllen und glatt streichen. Im heißen Ofen 45–50 Minuten backen. Kuchen in der Form ca. 15 Minuten abkühlen lassen. Dann stürzen und mit einem Holzspieß mehrmals einstechen.
4.
Zitronensaft und Honig aufkochen. Den heißen Gugelhupf damit nach und nach beträufeln und mit übrigen Pistazien bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 250 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved