Grieß-Gugelhupf mit Kirschkonfitüre

Aus LECKER 10/2015
3
(5) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  •     etwas + 200 g weiche Butter 
  • 2 EL   Mandel- oder Haselnussblättchen  
  •     etwas + 250 g Mehl 
  • 200 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillezucker  
  •     Salz  
  • 5   Eier (Gr. M) 
  • 100 g   Weichweizengrieß  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 100 ml   Milch  
  • 300 g   + 4 EL stückige Kirschkonfitüre  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Gugelhupfform (ca. 2 1⁄2 l Inhalt) fetten, mit Nussblättchen und Mehl ausstreuen. Ofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller).
2.
200 g Butter, Zucker, Vanille­zucker und 1 Prise Salz cremig aufschlagen. Eier nacheinander unterrühren. 250 g Mehl, Grieß und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch ­unterrühren.
3.
Ca. 1⁄3 Teig in die Form füllen. 300 g Konfitüre darauf verteilen. Dabei zum Formrand etwas Abstand lassen, damit die Konfitüre nicht an der Form anbrennt. Rest Teig daraufgeben und glatt streichen. Im heißen Ofen ca. 50 Minuten backen.
4.
Eine Stäbchenprobe machen.
5.
Gugelhupf aus dem Ofen nehmen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Dann auf ein Kuchen­gitter stürzen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und 4 EL Konfitüre darauf verteilen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 310 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved