Hefezopf mit Aprikosenfüllung

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  •     Zutaten.  
  • 200 g   getrocknete Aprikosen  
  • 500 g   Mehl  
  • 1 Würfel (42 g)  Hefe  
  • 1/8 l   lauwarme Milch  
  • 50 g   Zucker  
  • 100 g   Butter oder Margarine  
  • 1   Ei (Größe M) 
  •     Salz  
  • 200 g   Marzipan-Rohmasse  
  • 4 EL   Apricot-Brandy  
  • 1   Eigelb  
  • 30 g   Hagelzucker  

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Aprikosen in heißem Wasser ca. 30 Minuten einweichen. Für den Teig Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Hefe hineinbröckeln und etwas Milch zufügen. Mit etwas Mehl verrühren und zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.
2.
Restliche Milch, Zucker, Fett, Ei und Salz zufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 20-30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit eingeweichte Aprikosen fein hacken und mit der Marzipan-Rohmasse und dem Apricot-Brandy verrühren.
3.
Teig nochmals durchkneten und in drei gleichgroße Teile teilen. Aus jedem Teil ein Rechteck von 20x40 cm ausrollen. Aprikosenmasse auf dem Teig verstreichen und die einzelnen Teigstücke der Länge nach aufrollen.
4.
Aus den Rollen einen Zopf flechten. Die Enden fest zusammendrücken und nach unten umschlagen, damit der Zopf beim Backen seine Form behält. Eigelb und 1 Esslöffel Wasser verrühren und den Zopf damit bestreichen.
5.
Mit Hagelzucker bestreuen und noch einmal gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde hellbraun backen. Den Zopf gut abkühlen lassen und erst dann aufschneiden.
6.
Ergibt ca. 30 Scheiben.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Klemme

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved