Herzige Himbeer-Quark-Torte

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1 Packung   (300 g) tiefgefrorene Himbeeren  
  • 250 g   Mehl  
  • 200 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 125 g   kalte Butter  
  • 1   Eigelb  
  • 500 g   Schlagsahne  
  • 10 Blatt   weiße Gelatine  
  • 3 EL   Zitronensaft  
  • 500 g   Magerquark  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 75 g   Puderzucker  
  •     rote Lebensmittelfarbe  
  •     Zuckerperlen- und Herzen zum Bestreuen 
  • ca. 125 g   frische Himbeeren zum Verzieren 
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Fett für die Form 
  •     Backpapier  
  • 1   Einmal Spritzbeutel  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Himbeeren in eine Schüssel geben und bei Zimmertemperatur 2-3 Stunden auftauen lassen. Mehl, 75 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker mischen. Ei und Butter in Stückchen zufügen und mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Dann mit den Händen schnell zu einem glatten Mürbeteig verarbeiten. Teig zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen. Boden einer Springform (26 cm Ø) gut fetten und knapp 2/3 des Mürbeteiges darauf ausrollen. Springformrand um den Boden legen. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten backen. Restlichen Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen und jeweils 12-15 kleine und größere Herzen (ca. 5,5 x 4 cm und 4 x 3 cm) ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Eigelb und 1 Teelöffel Sahne verrühren und die Herzen damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei gleicher Temperatur 7-8 Minuten backen. Mürbeteigboden und -herzen auskühlen lassen. Gelatine einweichen. 125 Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und 2 Esslöffel Zitronensaft zu den Himbeeren geben und fein pürieren. Quark und Zitronenschale unterrühren. 300 g Sahne steif schlagen. Gelatine ausdrücken, auflösen und 1-2 Esslöffel Himbeerquark in die Gelatine rühren. Dann die Gelatinemasse unter den Himbeerquark rühren. Sahne unterheben. Mürbeteigboden auf eine Tortenplatte heben und einen Tortenring um den Boden legen. Eine dünne Schicht Himbeerquark auf dem Boden verstreichen und im Wechsel je 11-12 kleine und große Herzen an den Rand stellen. Restliche Creme auf den Boden geben, glatt streichen. Torte mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, kühl stellen. Puderzucker, 1 Esslöffel Zitronensaft und 1-2 Teelöffel heißes Wasser zu einem glatten Guss verrühren. Mit roter Lebensmittelfarbe einfärben und etwas in einen Einmal-Spritzbeutel geben. Restlichen Guss mit Wasser eventuell etwas dünner rühren. Übrige Herzen mit Zuckerguss bestreichen und mit Zuckerperlen und -herzen bestreuen. Torte aus dem Tortenring lösen. Eine kleine Spitze vom Spritzbeutel abschneiden. Herzen an der Torte mit Zuckerguss umranden. Trocknen lassen. Übrige Sahne steif schlagen. Torte mit Sahnetupfen, frischen Himbeeren und restlichen Herzen verzieren. Mit Puderzucker bestäubt servieren
2.
Bei 16 Stück:
3.
Wartezeit ca. 5 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 330 kcal
  • 1380 kJ
  • 9 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 34 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved