Italienischer Hackbraten mit Schinkenchips

Aus kochen & genießen 5/2013
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 100 g   getrocknete Tomaten  
  • 1   Zwiebel  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1 kg   gemischtes Hack  
  • 1 TL   getrocknete italienische Kräuter  
  • 1 EL   Senf  
  • 1   Ei  
  • 150 g   Vollmilchjoghurt  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Edelsüß-Paprika  
  • 250 g   Mozzarella  
  • 50 g   Rucola (Rauke) 
  • 10 Scheiben   Schinkenspeck  
  •     Frischhaltefolie  
  •     Backpapier  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Tomaten klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Hack, Tomaten, Zwiebel, Knoblauch, Kräuter, Senf, Ei und Joghurt verkneten. Mit je 1 TL Salz und Pfeffer würzen. Mozzarella fein würfeln.
2.
Hackmasse auf Folie zu einem flachen Quadrat (ca. 24 x 24 cm) drücken. Mozzarella darauf verteilen und dabei einen 2 cm breiten Rand lassen. Hackmasse mithilfe der Folie aufrollen. Mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
3.
Oberfläche mehrmals einritzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 1 Stunde braten.
4.
Rucola putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Schinkenspeck in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. Hackbraten anrichten. Mit Rucola und Schinkenchips bestreuen. Dazu schmeckt Tomatensoße.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 640 kcal
  • 46 g Eiweiß
  • 45 g Fett
  • 7 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved