Moscow Mule Becher – Die besten Cups für deinen Ginger-Beer-Cocktail

Stephanie Meyer

Den klassischen Ginger-Beer-Cocktail genießt du in einem speziellen Mocow-Mule-Becher. Wir zeigen die besten Modelle an passenden Bechern und geben Tipps zum Kauf und zur Zubereitung.

Moscow Mule Becher – die besten Cups für dein Ginger-Beer-Cocktail
In einem Kupferbecher genießt du deinen Moscow Mule Becher stilecht!, Foto: iStock/Milkos
 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Der Moscow-Mule hat seinen Ursprung in den 40er Jahren in America
  • Klassischerweise wird dieser Cocktail in einem Kupferbecher getrunken
  • Die Hauptzutaten sind Vodka und Ingwerlimonade
  • Serviert wird er 'on the rocks'
 

Die besten Moscow-Mule-Becher

Das 2er-Set Kupferbecher – Sieger Preis/Leistung

Diese beiden Kupferbecher bestehen aus 100 Prozent Kupfer und verleihem dem Moscow-Mule seine authentische Note. Das 2er-Set kommt inklusive Untersetzer, zwei Strohhalme und ein Shot-Glas. Alles zusammen kommt in einer hochwertigen Geschenkbox. Die Becher überzeugen mit schlichtem Design aus gehämmerten Kupfer und haben einen Henkel.

Das sagen andere Kunden zu diesem Set: "Die Becher bestehen zu 100 Prozent aus Kupfer. Und das ist durchaus von Bedeutung: Denn Drinks wie Moscow Mule werden nicht umsonst darin serviert: Das Kupfer verleiht dem Drink eine Nuance Eigengeschmack, auf den man nicht verzichten sollte. Viele Konkurrenzprodukte sind auf der Innenseite aus Edelstahl oder weisen gar keine Kupferbestandteile auf, sondern sind lediglich entsprechend lackiert."

Die Fakten:

  • Material: 100 Prozent Kupfer
  • Umfang: 2er-Set an Bechern, inklusive zwei Untersetzer, zwei Strohhalme (auch aus Kupfer) und einem Shot-Glas
  • Volumen: 440 Milliliter
  • Bewertung: 4,5 von 5 Amazon-Sternen
  • Kosten: Circa 30 Euro

Die schlichten Becher - Bestes Schnäppchen 

Du magst es eher schlicht und pur? Dann gefallen dir vielleicht diese vier Kupferbecher ohne Henkel? Aus 100 Prozent echtem Kupfer gefertigt, trinkst du daraus entweder Wasser oder eben deinen Moscow Mule.

Die Fakten:

  • Material: 100 Prozent Kupfer
  • Umfang: 4er-Set an Bechern
  • Volumen: Die Becher fassen 300 Milliliter
  • Bewertung: 4,6 von 5 Amazon-Sternen
  • Kosten: Circa 17 Euro

Das Becherset inklusive Rezeptbuch – das Premium-Produkt

Du möchtest gerne etwas mehr als nur ein Set Becher? Dann überzeugt dich vielleicht das handgefertigte Set von Krown Kitchen. Die edlen Kupferbecher mit Henkel werden zusammen mit passenden Untersetzern, einem Rezeptbuch und einem Schnapsglas geliefert.

Wie zufrieden die Kunden damit sind, spiegelt sich in den vielen positiven Bewertungen dazu wider: "Diese Becher - in einer Familienmanufaktur hergestellt- sind vollständig aus Kupfer mit genieteten Henkeln - was ebenfalls ein Qualitätsmerkmal darstellt. Anders als die meisten in der Oberfläche gehämmerten Becher sind diese Becher glatt. Zur Dosierung ist darüber hinaus noch ein 2 Oz Maß (ebenfalls Kupfer) beigefügt, so hat man das Glas rasch richtig gefüllt." 

Die Fakten:

  • Material: 100 Prozent reines Kupfer
  • Umfang: 4er-Set an Bechern, vier Untersetzer, ein Rezeptbuch und ein Schnapsglas 
  • Bewertung: 4,7 von 5 Amazon-Sternen
  • Kosten: Circa 44 Euro

Die besten Moscow-Mule-Becher
ProduktPreisBewertungHändler
Riches & Lee Moscow Mule Kupferbecher29,98€Sieger Preis/LeistungAmazon
Zap Impex Trinkgefäße Kupfer17,25€Bestes SchnäppchenAmazon
Krown Kitchen - Moscow Mule Kupferbecher43,72€Das Premium-ProduktAmazon

Deine Lieblingsbecher waren noch nicht mit dabei? Dann findest du hier weiter schöne Moscow-Mule-Becher aus Kupfer:

 

Warum wird ein Moscow-Mule in einem Kupferbecher serviert?

Tatsächlich sind die Kupferbecher reiner Zufall. Etabliert hat sich der berühmte Drink in den 40er und 50er Jahren in Amerika. Die erste Bar, das 'Cock 'n' Bull' verwendete diese speziellen Becher eigentlich nur, um mit ihren Drinks aus der Menge der Konkurrenz herauszustechen. 

 

Sind Moscow-Mule-Becher aus Kupfer ungesund?

Du fragst dich, ob reines Kupfer nicht vielleicht gesundheitsschädlich für den Körper sein könnte? Nein, das Material Kupfer weist tatsächlich eine Menge positiver Eigenschaften aus, die unserem Körper gut tun. Trinkwasser, genossen aus einem Kupfergefäß, hilft beispielsweise die Verdauung anzukurbeln, Entzündungen zu reduzieren und das Immunsystem zu stärken.

Desweiteren wirkt Kupfer – dank seiner antimikrobiellen Eigenschaften – gegen die Bildung von Bakterien und anderen Verunreinigungen. 

Tatsächlich gibt es Studien, die davor warnen, dass sich die äußere Kupferschicht durch säurehaltige Flüssigkeiten (wie beispielsweise Limettensaft) sehr stark lösen kann. Allerdings wirkt das Metall Kupfer nur in wirklich großen Mengen für den menschlichen Körper gefährlich. Wenn du also gelegentlich den ein oder anderen Drink mit etwas Limette genießt, ist das unbedenklich.

Wer aber auf Nummer sicher gehen möchte und trotzdem die authentische Optik seiner Moscow-Mule-Becher bewahren möchte, greift auf Kupferbecher mit einer Beschichtung aus Edelstahl oder Silber zurück.

 

Wie reinige ich meine Moscow-Mule-Becher?

Du möchtest deine schönen Kupferbecher zu richtig zum Glänzen bringen? Dann verraten wir dir ein paar effektive und einfache Hausmittel dazu:

  • Zitronensaft: Mit einem weichem Tuch, auf das du ein paar wenige Spritzer Zitronensaft gibst, polierst du die Oberfläche vorsichtig
  • Zahnpasta: Alternativ kann eine winzige Menge Zahnpasta die Becheroberflächen zum Strahlen bringen

Anschließend spülst du deine Becher vorsichtig unter lauwarmen, fließendem Wasser ab und trocknest sie mit einem weichem Tuch ab. Du möchtest gerne eine spezielle Pflege dafür finden? Ein typisches Pflegemittel findest du auf Amazon.

Moscow Mule Becher – die besten Cups für dein Ginger-Beer-Cocktail
Frische Minze, Limette und/oder Gurke gehören zu einem Moscow-Mule dazu, Foto: iStock/Mindstyle
 

Wie bereite ich einen Original Moscow-Mule zu?

Der Moscow-Mule ist eine schöne Cocktail-Abwechslung auf jeder Party und stilecht servierst du deinen Moscow-Mule in einem Kupferbecher. Hier findest du ein Rezept zum Selbermachen:

Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved