Rhabarber-Baiser-Kuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Rhabarber-Baiser-Kuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 1 kg  Rhabarber 
  • 250 Butter oder Margarine 
  •     Salz 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 550 Zucker 
  • 7   Eier (Größe M) 
  • 400 Mehl 
  • 1 Päckchen  Backpulver 
  • 200 ml  Buttermilch 
  • 1   Vanilleschote 
  • 2 TL  Weißwein-Essig 
  • 1–2 EL  Puderzucker 
  •     Zitronenmelisse 
  •     Fett 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Rhabarber putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Abtropfen lassen
2.
Fett, 1 Prise Salz, Vanillin-Zucker und 200 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. Eier trennen. Eigelbe in 3 Portionen unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Abwechselnd mit der Buttermilch zufügen und unterrühren
3.
Teig auf eine gefettete Fettpfanne geben, glatt streichen. Rhabarber gleichmäßig darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 25 Minuten backen
4.
Vanilleschote längs aufschneiden. Vanillemark mit einem Messerrücken herauskratzen. Eiweiß, Salz und Essig mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, 350 g Zucker dabei einrieseln lassen. Vanillemark zufügen. So lange schlagen, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat und die Baisermasse glänzend weiß ist
5.
Kuchen aus dem Ofen nehmen, Baisermasse locker auf den Kuchen verteilen, dabei rundherum einen knapp 1 cm breiten Rand lassen. Kuchen bei gleicher Temperatur nochmals 15–20 Minuten backen
6.
Aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen, auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben. Aufschneiden, auf Tellern anrichten und nach Belieben mit Zitronenmelisse verzieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 260 kcal
  • 1090 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved