Rhabarber-Donauwellen

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 125 g   Butter  
  • 250 g   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Päckchen   Vanillin Zucker  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 175 g   Mehl  
  • 1/2 Päckchen   Backpulver  
  • 2–3 EL   Milch  
  • 600 g   Rhabarber  
  • ca. 3 EL   (50–60 g) Speisestärke  
  • 1   Vanilleschote  
  • 200 g   Doppelrahm Frischkäse  
  • 150 g   Schlagsahne  
  •     Kakao zum Bestäuben 
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Butter, 100 g Zucker, Salz und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. In eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Springform (24 x 24 cm) füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen, herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
2.
Rhabarber waschen, putzen und in Stücke schneiden. Rhabarberstücke, 150 ml Wasser und 100 g Zucker bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Stärke mit etwas Wasser anrühren, in den Rhabarber rühren und noch einmal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen, ca. 30 Minuten abkühlen lassen und auf dem Boden verstreichen. Kuchen ca. 1 Stunde kalt stellen.
3.
Vanilleschote der Länge nach halbieren, das Mark herausschaben. Frischkäse, Vanillemark und 50 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes ca. 2 Minuten cremig rühren. Sahne steif schlagen, vorsichtig unter den Frischkäse heben. Frischkäsecreme auf dem Rhabarberkompott verstreichen und mit einem Tortenkamm ein Wellenmuster hineinziehen. Mit Kakao bestäuben und ca. 1 Stunde kalt stellen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 250 kcal
  • 1050 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved