Saltimbocca vom Hähnchenfilet und Spinat-Creme-Nudeln

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zwiebel  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 4 EL   Öl  
  • 1 Packung (450 g)  tiefgefrorener Blattspinat  
  • 100 ml   Gemüsebrühe  
  • 3–4 Stiel(e)   Salbei  
  • 4   kleine Hähnchenfilets (à ca. 115 g) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 4 Scheiben   Parmaschinken (à ca. 10 g) 
  • 200 g   Bandnudeln  
  • 4 EL   trockener Weißwein  
  • 250 g   Crème fraîche  
  •     geriebene Muskatnuss  
  •     Holzstäbchen  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Spinat zufügen, mit Brühe ablöschen, aufkochen lassen und bei schwacher Hitze unter mehrmaligem Rühren auftauen lassen.
2.
Inzwischen Salbei waschen und trocken schütteln. Fleisch waschen, trocken tupfen, der Länge nach aufschneiden, so dass man es wieder zusammenklappen kann und eine Seite geschlossen bleibt. Nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen, mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Je eine Scheiben Schinken und 2–3 Salbeiblätter hineinlegen, zusammenklappen und mit einem Holzstäbchen zusammenstecken. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 6 Minuten braten.
4.
Restliche Salbeiblätter kurz durch das heiße Bratfett ziehen. Mit Wein ablöschen, kurz erhitzen. Crème fraîche unter den Spinat rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Nudeln abgießen, abschrecken, gut abtropfen lassen und unter den Spinat mengen.
5.
Kurz erhitzen. Spinat-Creme-Nudeln und Saltimbocca vom Hähnchenfilet mit Salbeiblatt belegt und Bratsatz beträufelt auf Tellern anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 630 kcal
  • 2640 kJ
  • 37 g Eiweiß
  • 32 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved