Schoko-Mürbeteig-Plätzchen

2.666665
(6) 2.7 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 250 g   Mehl  
  • 50 g   Puderzucker  
  •     Salz  
  • 2 TL   Kakaopulver  
  • 2   Eigelb (Größe M ) 
  • 150 g   Butter  
  • 75 g   gehackte Pistazienkerne  
  • 5   rosa Baisertuffs (à ca. 3 g) 
  • 150 g   Zartbitter-Schokolade  
  • 150 g   weiße Schokolade  
  •     rosa Zuckerperlen zum Verzieren 
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Frischhaltefolie  
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Jeweils 125 g Mehl, 25 g Puderzucker und 1 Prise Salz mischen. In eine der Mischungen Kakaopulver geben. Jeweils 1 Eigelb und die Hälfte Butter in Flöckchen zugeben. Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu 2 glatten Teigen verkneten. Teige in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. Teige nacheinander auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen und Kreise (ca. 5 cm Ø) ausstechen. Auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 7-9 Minuten backen. Inzwischen Pistazien etwas kleiner hacken und Baiser zerbröseln. Plätzchen herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Inzwischen dunkle und weiße Schokolade getrennt auf einem warmen Wasserbad schmelzen. Dunkle Plätzchen in weiße Schokolade, helle Plätzchen in dunkle Schokolade tauchen und abtropfen lassen, auf Backpapier legen. Mit Pistazien, Baiser und Zuckerperlen verzieren und trocknen lassen. Kühl und trocken aufbewahren
2.
1 Stunde Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 100 kcal
  • 410 kJ
  • 2 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved