Schwenkgrill

Stilvoll Grillen auf drei Beinen

Schwenkgrill für das Grillen im heimischen Garten
Schwenkgrill für das Grillen im heimischen Garten

Schwenkgrill, Dreibein, Schwenker: verschiedene Namen für den beliebten Grill mit dem schwenkbaren Rost. Wir helfen dir bei der richtigen Auswahl.

 

Schwenkgrill kaufen: Unsere Empfehlungen

Die Auswahl wird immer größer, auch die Qualitäten unterscheiden sich stark. Die folgenden Modelle kamen bei Amazon-Kunden gut an – und bieten soliden Komfort bis hin zu echter Deluxe-Qualität.

Hier findest du diesen Schwenkgrill bei Amazon

 

Schwenkgrill: Die Bedeutung

Dreibein

Der ebenfalls verbreitete Name „Dreibein“ liefert schon einen der wichtigsten Hinweise. Ein Schwenkgrill wird nämlich an einem meist höhenverstellbaren dreibeinigen Standfuß aufgehängt. Die Höhe variiert bei unterschiedlichen Modellen – du findest also auf jeden Fall einen Schwenkgrill, dessen Höhe passt.

Laufrad

An der Spitze des Dreibeins befindet sich ein Laufrad, das idealerweise höhenverstellbar ist. Auf dieses Laufrad wird eine Kette aufgelegt, an dessen unterem Ende der Grillrost befestigt ist. Hochwertige Modelle besitzen an der Verzweigung der Kette zum Rost ein Kugellager. Das bietet eine noch größere Flexibilität für die Bewegungen des Rosts.

Edelstahl Schwenkgrill

Schwenkgrills aus Edelstahl werden vor allem für den professionellen Einsatz genutzt. Auch für das Grillen im Garten gibt es aber inzwischen einige Edelstahl-Schwenkgrills. Bei einfachen Modellen hängst du den Rost einfach an einem Haken am Dreibein ein.

Galgen-Bauform

Es gibt auch Schwenkgrills in „Galgen-Bauform“. Bei diesen hängt der Rost unter einem gebogenen Rohr – ansonsten ändert sich nichts an der grundlegenden Bauform.

Fest und Permanent

Ein Schwenkgrill ist eher für den permanenten Aufbau an einem Ort geeignet, das solltest du beachten. Der Schwenker muss solide und sicher befestigt werden, damit er nicht umkippen kann. Außerdem dürfen sich keine brennbaren Gegenstände in direkter Nähe befinden.

Über offener Flamme

Befeuert wird der Schwenkgrill von unterhalb, entweder über offener Flamme oder Glut, bevorzugt aus Holzkohle. Je nach lokaler Tradition wird spezielles Holz für das Feuer verwendet. Besonders beliebt sind dabei Buchenholz oder diverse Obstbaumhölzer.

Wer keine möglichkeit hat offenes Feuer zu machen: Aber trozdem besonders aromatisches Fleisch haben möchte, kann auf einen Lavasteingrill zurückgreifen.

Hier findest du diesen Schwenkgrill bei Amazon

 

Schwenkgrill: Die Vorteile im Überblick

Wenn dein Schwenkgrill einmal aufgebaut ist, sind nur noch wenige Handgriffe nötig, um das Grillvergnügen zu beginnen. Welche Vorteile genau dir ein Schwenkgrill bietet, haben wir hier noch einmal zusammengefasst.

Gleichmäßiges und schonendes Grillen

Den Grillrost kannst du bei einem Schwenkgrill frei bewegen, zu den Seiten, als auch um seine eigene Achse rotierend. Das ermöglicht dir, dein Grillgut von allen Seiten bei gleichmäßiger Hitzeeinwirkung zu garen. Die Gefahr, dass dir etwas anbrennt, ist dadurch deutlich geringer. Wenn dir der Rost doch einmal zu heiß wird, kannst du ihn einfach etwas höher ziehen.

Bei Verwendung hochwertiger Materialien, zum Beispiel einem Grillrost aus Edelstahl, sind perfekte Grillergebnisse wie aus dem Lehrbuch möglich.

Viel Platz

Auch wenn es mittlerweile viele Ausführungen für den heimischen Gebrauch gibt, bieten so ziemlich alle Modelle reichlich Platz auf dem Grill. Eine ganze Fußballmannschaft mit knusprigen Würstchen zu versorgen oder die Familienfeier zu stemmen, ist mit einem Schwenkgrill kein Problem.

Lagerfeuerromantik

Durch das offene Feuer oder die großflächige Glut unter dem Schwenkgrill kommt vor allem zu später Stunde ein herrlich nostalgisches Lagerfeuerfeeling auf. In geselliger Runde nach dem eigentlichen Grillen Marshmallows im Feuer zu brutzeln, ist ein Highlight, das herkömmliche Grills so nicht bieten können.

 

Video-Review

Hier findest du diesen Schwenkgrill bei Amazon 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved