Überbackene Allgäuer Käsknöpfle

Aus Kochen & Genießen 11/2019
2
(3) 2 Sterne von 5
Überbackene Allgäuer Käsknöpfle Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 500 Mehl 
  •     Salz 
  • 6   Eier (Gr. M) 
  • 200 ml  Mineralwasser mit Kohlensäure 
  • 300 Bergkäse (z.B. Allgäuer; Stück) 
  • 2   Zwiebeln 
  • 2 EL  Butter 
  •     Petersilie zum Garnieren 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Mehl und 1 TL Salz mischen. Eier und Mineralwasser zufügen und alles mit den Schneebesen des Rührgeräts zu einem glatten Teig verrühren, bis er Blasen wirft.
2.
Käse grob raspeln. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden oder hobeln. Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin goldbraun braten.
3.
Teig portionsweise in einen Knöpflehobel oder eine Spätzlepresse füllen und in reichlich siedendes Salzwasser drücken. Knöpfle ca. 3 Minuten garen, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle herausheben, in einem Sieb abtropfen lassen.
4.
Knöpfle, Käse und Zwiebeln in einer Auflaufform mischen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist. Eventuell mit Petersilie bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 950 kcal
  • 45 g Eiweiß
  • 42 g Fett
  • 94 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved