Walnuss-Semifreddo mit Cookies

Aus LECKER 10/2011
4.5
(2) 4.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Portionen
  • 100 g   Walnusskerne  
  • 100 ml   Ahornsirup  
  • 75 g   + 100 g Zucker  
  • 1   Vanilleschote  
  • 100 g   helle Cookies  
  • 4   frische Eier (Gr. M) 
  • 400 g   Schlagsahne  
  • 150 g   Crème fraîche  
  •     Backpapier  
  •     Frischhaltefolie  

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Walnüsse grob hacken. Ahornsirup und 75 g Zucker in einer Pfanne 1–2 Minuten köcheln (s. Abb. A). Nüsse, bis auf 1 EL, unterrühren und ca. 1 Minute weiterköcheln. Dünn auf einem Stück Backpapier verstreichen und auskühlen lassen.
2.
Eine Auflaufform (ca. 2,4 l Inhalt) mit Frischhaltefolie auslegen. Für die Eismasse Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Cookies grob zerbröckeln.
3.
Eier trennen. Eiweiß und Sahne getrennt steif schlagen, zugedeckt kalt stellen.
4.
Eigelb, Vanillemark und 100 g Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts 3–5 Minuten hellcremig aufschlagen. Erst Crème fraîche, dann Cookies und Nusskaramell mit einem Teigschaber unterheben. Danach Sahne und Eischnee unterheben.
5.
Sofort die Eismasse in die Form geben und glatt streichen. Mit Frischhaltefolie abdecken und 4–5 Stunden einfrieren, die Eismasse soll durch-, aber nicht hart gefroren sein.
6.
Vor dem Servieren Semifreddo in der Form bei Zimmertem­peratur 10–15 Minuten antauen lassen, dann stürzen und die Folie abziehen. Semifreddo evtl. weitere 10–15 Minuten antauen lassen und portionieren, evtl. Rest wieder einfrieren.
7.
Mit den übrigen Nüs­sen bestreuen. Dazu schmeckt Schokoladensoße.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 400 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 34 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved