Was sind Affiliate-Links?

Über Affiliate-Links passende Produkte bestellen
Über Affiliate-Links kannst du zu unseren Rezepten passende Produkte bestellen, Foto: iStock

Für einige unserer Rezepte ist es hilfreich, bestimmte Utensilien oder Lebensmittel zu verwenden. Dann empfehlen wir dir zum Beispiel eine Backform, einen Universalzerkleinerer oder ein Gewürz, das wir passend, nützlich oder besonders schön finden. Und damit du nicht lange suchen musst, verlinken wir dir die Produkte bei einem unserem Partner, wie zum Beispiel Amazon. Diese Links heißen Affiliate-Links. Wenn du über einen solchen Link zu Amazon gelangst und dort einkaufst, bekommen wir dafür eine Provision.

 

Was ist der Unterschied zwischen Affiliate-Links und Werbung?

Wir werden von den Produktherstellern für unsere Empfehlung nicht bezahlt – meistens wissen die Hersteller nicht einmal, dass wir ihre Produkte nennen. Werbliche Inhalte erkennst du an dem Label "Anzeige" und für die Inhalte dieser Werbung ist nicht die Redaktion, sondern der Werbekunde verantwortlich.

 

Muss ich mehr bezahlen, wenn ich ein Produkt über einen Affiliate-Link bestelle?

Nein. Die Produkte bei Amazon sind nicht plötzlich teurer, weil du auf einen Affiliate-Link geklickt hast. Die Provision, die wir bekommen, wenn du ein Produkt kaufst, zahlt die Plattform Amazon.

 

Warum nutzt ihr Affiliate-Links?

Damit wir dir unsere Rezepte, Koch- und Backanleitungen, Videos, Newsletter und alles, was auf unserer Website sonst noch Spaß macht, weiterhin kostenlos anbieten können, sind wir auf Erlösquellen wie Werbung oder auch Affiliate-Kooperationen angewiesen. Wir können dir aber versichern, dass wir Produktempfehlungen immer sinnvoll und sorgfältig auswählen.

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved