Wickeltorte mit Brombeeren

0
(0) 0 Sterne von 5
Wickeltorte mit Brombeeren Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 275 Mehl 
  • 275 + 3 EL Zucker 
  • 75 Butter 
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 3 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 2 TL  Backpulver 
  • 25 Speisestärke 
  • 9 Blatt  Gelatine 
  • 600–800 Brombeeren 
  • 250 Magerquark 
  • 200 Schmand 
  • 200 Johannisbeergelee 
  • 900 Schlagsahne 
  • 30 Vollmilch-Schokolade 
  •     Fett 
  •     Mehl 
  •     Frischhaltefolie 
  •     Backpapier 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
150 g Mehl, 25 g Zucker, Butter in Stückchen, Eigelb und 2 EL kaltes Wasser in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten Mürbeteig verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen
2.
Eier trennen. Eiweiß, 6 EL kaltes Wasser, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, Salz und 150 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. (So lange, bis sich der Zucker gelöst hat und die Masse weiß glänzend ist.) Eigelbe zufügen und unterrühren. Backpulver, 125 g Mehl und Stärke mischen, in 3 Portionen auf die Eimasse sieben und portionsweise unterheben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (ca. 32 x 38 cm) geben, gleichmäßig glatt streichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 10–12 Minuten backen
3.
Biskuit herausnehmen und auf ein feuchtes (wirklich gut ausgedrückt, da der Teig sonst daran kleben bleibt), mit 3 EL Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen. Backpapier vorsichtig abziehen und das feuchte Tuch über die Teigkanten schlagen. Biskuit auskühlen lassen
4.
Einen Springformboden (26 cm Ø) fetten. Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund (ca. 26 cm Ø) ausrollen, auf den Springformboden legen. Springformrand darum schließen. Mürbeteig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten backen. Mürbeteigboden etwas abkühlen lassen, dann vom Boden lösen und auf eine Tortenplatte heben. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 300 g Brombeeren waschen, verlesen, pürieren und durch ein Sieb streichen
5.
Quark, Schmand, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 100 g Zucker und Brombeerpüree verrühren. Gelatine ausdrücken, bei schwacher Hitze auflösen. 4 EL Creme einrühren, dann in die übrige Creme rühren. Ca. 15 Minuten kalt stellen, bis die Creme anfängt zu gelieren. Johannisbeergelee glatt rühren und dünn auf dem Biskuit verstreichen. 300 g Sahne steif schlagen, unter die Creme heben. 1/4 der Creme abnehmen. Übrige Creme gleichmäßig auf die Biskuitplatte streichen. Kühl stellen und die Creme etwas anziehen lassen
6.
Biskuitplatte in 5 gleichmäßige Längsstreifen (je knapp 7 cm breit) schneiden. Den ersten Streifen vorsichtig aufrollen und mit der Schnittfläche in die Mitte des Mürbeteigbodens stellen. Die übrigen Streifen wie eine Schnecke/ Spirale darumlegen, evtl. überstehende Schnittkanten waagerecht geradeschneiden. Einen Tortenring fest um die Torte legen und die übrige Creme darauf glatt streichen. Torte mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen
7.
600 g Sahne und 1 Päckchen Vanillin-Zucker steif schlagen. Torte aus dem Tortenring lösen und mit ca. 2/3 der Sahne einstreichen. Übrige Sahne in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (ca. 8 mm Ø) füllen und Sahnerand um die Tortenoberfläche spritzen. Tortenmitte mit restlicher Sahne verzieren. Schokolade grob raspeln, Tortenrand damit bestreuen. Torte auf eine Servierplatte heben und bis zum Servieren kalt stellen
8.
Wartezeit ca. 4 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

16 Stücke ca. :
  • 490 kcal
  • 2050 kJ
  • 10g Eiweiß
  • 28g Fett
  • 49g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved