Zimtwaffeleisen für hauchdünne Waffeln

Zimtwaffeln sind dünn und knusprig-zart. Nur mit einem Zimtwaffeleisen gelingt die Spezialität – Modelle und ein Rezept gibt es hier.

Knusprig zarte Zimtwaffeln selbstgemacht
Knusprig zarte Zimtwaffeln selbstgemacht
 

Zimtwaffeleisen kaufen

Mit den beiden folgenden Modellen sollten die Zimtwaffeln problemlos gelingen. Und das zu einem fairen Preis.

Hier findest du den Zimtwaffeleisen bei Amazon

 

Das Besondere an Zimtwaffeln

Im Saarland wird das traditionelle Familienrezept für Zimtwaffeln häufig noch von Generation zu Generation weitergegeben. Die knusprig-zarte Spezialität kommt vor allem zu Weihnachten auf den Tisch. Originale Zimtwaffeln haben mit herkömmlichen Waffeln kaum etwas gemeinsam. Sie sind dünn und knusprig und haben auf jeder Seite ein anderes Muster.

 

Für Zimtwaffeln brauchst du ein Spezial-Waffeleisen

Die kleinen quadratischen Zimtwaffeln haben auf der einen Seite eine typische Waffelform und auf der anderen Seite jeweils verschiedene Naturmotive wie Ähren, Blumen oder einen Erntekorb. Um diese Waffeln hinzubekommen, benötigst du ein spezielles Zimtwaffeleisen.

Das Vorgehen

Dazu wird der fertige Teig in kleine Kugeln geformt, zwischen den heißen Backplatten gedrückt und goldbraun gebacken. Auch wenn die Platten eine Antihaftbeschichtung haben, solltest du die Flächen mit etwas hitzestabilen Öl einfetten – damit das filigrane Muster erhalten bleibt.

Hier findest du diesen Zimtwaffeleisen bei Amazon

 

Rezepttipp: So gelingen Zimtwaffeln

Schön buttrig müssen sie schmecken und herrlich nach Zimt duften. Viele Familien haben ihr ganz spezielles Rezept und fügen dem Grundteig noch weitere Aromen hinzu. Einige nehmen zusätzlich Kirschwasser, Rum, Mandeln oder Honig, andere schwören auf fruchtigen Zitronenabrieb. Sogar etwas Pfeffer oder Kardamom passen in den Teig.

 

Hier findest du den beliebtesten Zimtwaffeleisen bei Amazon

 

Zimtwaffeleisen: Fazit

Ein herkömmliches Waffeleisen ist für traditionelle Zimtwaffeln nicht geeignet. Nur mit einem Zimtwaffeleisen kannst du dünne, zarte Zimtwaffeln herstellen. Je mehr Leistung das Gerät hat, desto schneller werden die Zimtwaffeln außen kross und goldbraun – und bleiben innen trotzdem saftig.

Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved