Apfel-Pistazienkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1   Apfel (200 g)  
  •     Saft von 1/2 Zitrone 
  • 150   Butter oder Margarine  
  • 150 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 300 g   Mehl  
  • 3 TL   Backpulver  
  • 50 g   gehackte Pistazienkerne  
  •     Apfelscheiben, Apfelgelee und Puderzucker zum Verzieren 
  •     Fett und Paniermehl für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln, Fett, 150 g Zucker und Vanillin-Zucker schaumig rühren. Eier nacheinader unter die Zuckermasse rühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Apfelstückchen und Pistazien unterrühren. Kastenform (25 cm Länge) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Teig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2/ Umluft:150 °C) 50-60 Minuten backen. Kuchen herausnehmen, etwas ruhen lassen und aus der Form lösen. Apfel-Pistazienkuchen auskühlen lassen. Kuchen nach Belieben mit hauchdünnen Apfelscheiben belegen und mit erwärmten Apfelgelee bestreichen. Mit Puderzucker bestäuben
2.
Wartezeit ca. 1 Stunde
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 220 kcal
  • 920 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved