Apfelkuchen mit Karamell

0
(0) 0 Sterne von 5
Apfelkuchen mit Karamell Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 200 Butter 
  • 270 Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 270 Mehl 
  • 1 TL  Backpulver 
  • 3 EL  Milch 
  • 5 (ca. 800 g)  rote Äpfel 
  • 2 EL  Zitronensaft 
  • 120 ml  Ahornsirup 
  •     Backpapier 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Butter, 150 g Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Milch unterrühren. Ein Backblech (32 x 39 cm) mit Backpapier auslegen und den Teig darauf glatt streichen
2.
Äpfel waschen und trocken reiben. Kerngehäuse der Äpfel mit einem Apfelausstecher ausstechen. Äpfel in etwa 1 cm Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln
3.
60 g Zucker in einem weiten Topf hellbraun karamellisieren, 60 ml Ahornsirup und Apfelringe dazugeben und kräftig aufkochen, damit sich der Karamell löst. Apfelringe mit zwei Gabeln herausnehmen, auf dem Teig verteilen und mit übrigem Karamell aus dem Topf beträufeln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C, Gas: Stufe 3) ca. 25 Minuten backen
4.
Kuchen herausnehmen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren 60 g Zucker karamellisieren, 60 ml Ahornsirup dazugeben und aufkochen. Den heißen Karamell auf dem Kuchen verteilen. Dazu schmeckt geschlagene Sahne
5.
Wartezeit ca. 1 Stunde
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

20 Stücke ca. :
  • 230 kcal
  • 960 kJ
  • 3g Eiweiß
  • 10g Fett
  • 31g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved